Pakistanische Airline PIA nimmt kommerzielle Flüge nach Kabul wieder auf

·Lesedauer: 1 Min.
Maschine von Qatar Airways am Flughafen Kabul (AFP/Aamir QURESHI)

Vier Wochen nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan will die staatliche pakistanische Fluggesellschaft PIA am Montag den kommerziellen Flugverkehr in das Nachbarland wieder aufnehmen. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers liegen alle technischen Genehmigungen für den Flugbetrieb vor. Der erste Flug werde von Islamabad nach Kabul starten.

Der Flugplan werde von der Nachfrage abhängen, erklärte das Unternehmen. Die Entscheidung über den regulären Flugbetrieb soll "zu gegebener Zeit" nach einer Bewertung der Situation getroffen werden. Qatar Airways hatte in den vergangenen Tagen bereits zwei Charterflüge aus Kabul organisiert, die hauptsächlich Ausländer und Afghanen beförderten, die während der Evakuierungsaktion vor dem endgültigen Abzug der US-Truppen Ende August keinen Platz mehr bekommen hatten.

fwe/ck

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.