Pamela Anderson bei Interview „nicht wiederzuerkennen“

Baywatch-Sexbombe Pamela Anderson hat ihre Fans mit ihrem aktuellsten Auftritt schockiert. Für ihr neuestes Projekt verzichtete sie auf Make-up und war kaum wiederzuerkennen.

So sieht Pamela Anderson für ihr neuestes Projekt nicht aus. (Bild: Getty Images)
So sieht Pamela Anderson für ihr neuestes Projekt nicht aus. (Bild: Getty Images)

Der 55-jährige Star hat sich mit Netflix zusammengetan, um in einer Doku mit dem Titel Pamela, A Love Story die Geschichte ihrer Karriere zu erzählen.

Der Star war angeblich verärgert über Hulus Pam & Tommy, eine Miniserie über den Skandal um ihr „gestohlenes“ und veröffentlichtes Sextape aus den 90ern. Sie hat sich zwar nie öffentlich dazu geäußert, aber mehrere Quellen haben bestätigt, dass sie davon wenig begeistert war und sich die Serie nicht ansehen wollte.

Jetzt will die blonde Sexbombe „die Kontrolle über die Geschichte übernehmen“, denn ihre Memoiren mit dem Titel Love, Pamela sollen am selben Tag wie die Netflix-Dokumentation erscheinen.

Pamela ist vor allem dafür bekannt, dass sie in Baywatch den roten, freizügigen Badeanzug trug, doch im Trailer der Doku gibt sie zu, dass sie sich damals nicht „respektiert“ fühlte.

Ungeschminkt im Interview

In einem ihrer Interviews zeigte sie sich völlig ungeschminkt, was die Fans zum Staunen brachte. Ohne ihr typisches Smokey-Eye-Make-up verblüffte sie während des offenen Gesprächs mit ihrer natürlichen Schönheit.

Sie wurde als „nicht wiederzuerkennen“ bezeichnet und erhielt in den sozialen Medien auch viel Zuspruch für ihr „würdevolles Altern“.

Die Fans fanden, dass der Star für sein Alter unglaublich gut aussah. (Bild: Netflix)
Die Fans fanden, dass der Star für sein Alter unglaublich gut aussah. (Bild: Netflix)

„Sie sieht immer noch wunderschön aus. Sie hat kein Make-up aufgelegt, hallo, echtes Leben! Sie sieht fantastisch aus für 55“, schwärmte ein Fan.

„Gut! Sie sieht aus wie eine 55-jährige Frau, im Gegensatz zu einigen der plastischen Operationen in Hollywood, die wir normalerweise sehen“, fügte ein anderer hinzu.

„Sie sieht erstaunlich aus für ihr Alter“, betonte ein Dritter.

„Sie ist immer noch wunderschön. Natürlich werden sie Kommentare abgeben, wenn jemand nicht ganz so aufgetakelt ist. Ich weiß, dass ich ohne Make-up nicht wiederzuerkennen bin“, bemerkte jemand Viertes.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Andere freuten sich, dass Pamela sich endlich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzt, in ihren eigenen Worten.

„Ich bin wirklich froh, dass sie ihre eigene Geschichte erzählen kann. Ich habe mir das Video nie angeschaut und nachdem ich mir Pam & Tommy angeschaut hatte (ohne zu wissen, dass sie die Serieablehnt), war ich entsetzt, wie ekelhaft die Medien mit Pam umgegangen sind. Sie ist wirklich eine Kämpferin und eine Überlebenskünstlerin und ich bin wirklich froh, dass sie ihr Leben nach ihren eigenen Regeln lebt“, schrieb ein Fan.

„Pamela holt sich die Macht zurück!"

„Sie hat es verdient, ihre eigene Geschichte zu erzählen, nachdem sie von so vielen Leuten ausgenutzt wurde“, fügte ein anderer hinzu.

„Ich finde es toll, dass sie ihre eigene Geschichte auf ihre eigene Art und Weise erzählen kann und dass einer ihrer Söhne einer der Produzenten ist. Ich wünsche ihr nur das Beste“, meldete sich jemand Drittes zu Wort.

„Pamela holt sich die Macht zurück! Ich habe mir weder das Video noch die jüngste Serie, in der das alles wieder aufgerollt wurde, angesehen und werde es auch nie tun! Viel Respekt für sie!“, meinte ein weiterer Fan.

Rachel Choy

VIDEO: Lily James kann es kaum erwarten, die kommende Pamela-Anderson-Dokumentation zu sehen