Pandemie: Berliner Senat über Corona-Krise: Lockdown noch wochenlang

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Knapp eine Woche vor den nächsten Beratungen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über das weitere Vorgehen gegen die Corona-Pandemie zeichnen sich bereits mögliche Beschlüsse ab. So bestehe ein weitreichender Konsens, den seit Anfang November geltenden Teil-Lockdown bis zum 20. Dezember zu verlängern. Das bestätigten mehrere Vertreter der Berliner Koalition der Berliner Morgenpost.

Das bedeutet, dass Gaststätten und Kultureinrichtungen noch bis kurz vor Weihnachten geschlossen bleiben. Den Einzelhandel hingegen wollen die Politiker nicht antasten, um das Weihnachtsgeschäft zu sichern. Eher schlechte Chancen auf Realisierung haben Vorschläge, die Nutzung von Bussen und Bahnen zu reglementieren.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Welche Corona-Regeln im Teil-Lockdown in Berlin gelten, erfahren Sie hier. Zudem zeigen wir in einer interaktiven Karte, wie sich das Coronavirus in Berlin, Deutschland, Europa und der Welt ausbreitet.

Corona an Berliner Schulen: Weniger Präsenzunterricht für Oberstufen- und Berufsschüler

Zudem zeichnet sich ab, dass der Präsenzunterricht für Oberstufen- und Berufsschüler heruntergefahren wird. Die vom Bundeskanzleramt vorgeschlagenen noch strengeren Kontaktbeschränkungen haben bei ...

Lesen Sie hier weiter!