Pandemie: Immer mehr ältere Berliner erkranken an Corona

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hat Berlin auf weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens vorbereitet. „Ich rechne mit weiteren Einschnitten, weil die Lage ernst und die Dynamik hoch ist“, sagte Kalayci am Montag im Gesundheitsausschuss des Abgeordnetenhauses. Besorgniserregend sei, dass nicht mehr nur Jüngere an Covid-19 erkranken. Inzwischen infizieren sich auch immer mehr ältere Menschen wieder mit dem Virus.

Mittlerweile liegt die Inzidenz zum Beispiel bei den 80- bis 89-Jährigen bei 69 Infizierten pro 100.000 Einwohner. Noch vor drei Wochen waren es 24. Bei den 50- bis 59-Jährigen beträgt der Wert gegenwärtig 129 (34,6). „Im Sommer waren es zunächst die Reiserückkehrer, dann die Jungen – das ist jetzt vorbei“, so Kalayci. Insgesamt lag die Inzidenz in Berlin am Montag bei 131,8 und deutschlandweit bei 80,9.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus in Berlin haben wir hier für Sie zusammengetragen. In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Corona-Hotspots: Die 7-Tage-Inzidenz liegt in mehreren Bezirken und für ganz Berlin über dem kritischen Wert von 50. Hier erfahren Sie täglich die aktuellen Werte des RKI und der Senatsgesundheitsverwaltung. Einen Überblick über alle Corona-Risikogebiete in Deutschland bekommen Sie hier. Diese Regeln gelte...

Lesen Sie hier weiter!