Pannenhelfer wird in Thüringen unter Sattelzug eingeklemmt und stirbt

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Ein Pannenhelfer ist auf der Autobahn 4 bei Gotha in Thüringen unter einer Sattelzugmaschine eingeklemmt worden und gestorben. Der 46 Jahre alte Mitarbeiter eines Abschleppdienstes wollte am Mittwoch mit einem Kollegen ein Pannenfahrzeug vom Standstreifen bergen, wie die Thüringer Autobahnpolizei am Donnerstag mitteilte. Bei den Bergungsarbeiten sei der Mann eingeklemmt worden.

Demnach gelang es seinem Kollegen noch, den 46-Jährigen zu befreien. Der Pannenhelfer erlitt jedoch lebensgefährliche Verletzungen, denen er noch vor Ort erlag. Die Kriminalpolizei Gotha nahm weitere Ermittlungen zur Ursache des Arbeitsunfalls auf.

ruh/cha

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.