Papst: Auftakt der Asienreise in Thailand

Papst Franziskus ist in Thailand eingetroffen. Empfangen wurde der Pontifex in Bangkok von seiner Großkusine Ana Rosa Sivori, die in dem ostasiatischen Land seit mehr als 50 Jahren als Ordensschwester lebt. Auch Vertreter von Armee und Politik sowie Kinder in Landestracht begrüßten das Oberhaupt der katholischen Kirche.

Im Laufe seines Besuchs wird der Papst Gespräche mit König Maha Vajiralongkorn und Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha führen. Am Donnerstagabend hält er eine Messe im Bangkoker Nationalstadion ab.

Franziskus besucht Thailand anlässlich des 350. Jahrestages des Beginns der Missionierung des Landes. Die 388.000 Christen bilden in Thailand eine Minderheit, rund 95 Prozent der Bevölkerung ist buddhistisch.

Am Samstag reist der Papst nach Japan weiter.