Papst beginnt Osterfeierlichkeiten im Vatikan

·Lesedauer: 1 Min.
Papst Franziskus

Im Vatikan beginnen am Donnerstag die Osterfeierlichkeiten. Wegen der Corona-Pandemie ist wie schon im Vorjahr ein reduziertes Programm mit nur wenigen Gottesdienstbesuchern vorgesehen. Am Vormittag (10.00 Uhr) feiert Papst Franziskus im Petersdom die Chrisammesse. Die Messe vom letzten Abendmahl (18.00 Uhr) wird hingegen von Kardinal Giovanni Battista Re geleitet.

Die Kreuzwegprozession, die Franziskus üblicherweise am Karfreitag mit tausenden Gläubigen am Kolosseum in Rom feiert, wird dieses Jahr erneut auf den Petersplatz verlegt. Bereits 2020 hatte der Papst das wichtigste katholische Fest ohne Gemeinde feiern müssen. Die Chrisammesse fiel damals ganz aus. Höhepunkt der Osterfeiertage ist die Messe am Sonntag im Petersdom. Dort erteilt der Papst anschließend auch den Segen "Urbi et Orbi" ("Der Stadt und dem Erdkreis").

bfi