Papst Franziskus telefoniert mit Joe Biden

·Lesedauer: 1 Min.
Biden (l.) und Papst Franziskus im Jahr 2015
Biden (l.) und Papst Franziskus im Jahr 2015

Papst Franziskus hat mit dem neugewählten US-Präsidenten Joe Biden telefoniert. Der Wahlsieger, der als erst zweiter Katholik der US-Geschichte Präsident wird, bedankte sich in dem Telefonat für "den Segen und die Glückwünsche" des Oberhaupts der katholischen Kirche, wie Bidens Übergangsteam am Donnerstag erklärte. Er wolle mit dem Papst bei Themen wie Armutsbekämpfung, Klimaschutz und der Aufnahme und Integration von Einwanderern und Flüchtlingen zusammenarbeiten.

Biden war am Samstag zum Sieger der Präsidentschaftswahl vom 3. November ausgerufen worden. Der 77-Jährige wird der zweite katholische Präsident des Landes nach John F. Kennedy in den 1960er Jahren. Er soll seinen Amtseid am 20. Januar ablegen.

Amtsinhaber Donald Trump hat seine Wahlniederlage allerdings noch nicht eingestanden. Der Republikaner spricht ohne jeden Beleg von angeblichem Wahlbetrug und hat eine Reihe von Klagen eingereicht.

fs/cp