Papst Franziskus zeigt sich "beschämt" nach Missbrauchsbericht aus Frankreich

Einen Tag nach der Veröffentlichung der hohen Zahlen zu Missbrauchsopfern in der katholischen Kirche Frankreichs hat sich Papst Franziskus beschämt gezeigt. "Ich möchte den Opfern meine Traurigkeit ausdrücken, (...) und meine Scham, dass die Kirche zu lange unfähig war, sich um sie zu kümmern", sagte er während seiner Generalaudienz im Vatikan

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.