Papst auf Jugend-Klimakonferenz: "Danke für eure Träume"

·Lesedauer: 1 Min.

Per Videobotschaft hat sich Papst Franziskus an die jungen Menschen auf der Jugend-Klima-Konferenz in Mailand gewandt. Er wolle sie ermutigen, ihre Arbeit fortzusetzen.

Der Pontifex sagte: "Ich möchte euch für eure Träume und guten Projekte danken und dafür, dass euch die menschlichen Beziehungen ebenso am Herzen liegen wie der Schutz der Umwelt."

Papst Franziskus hat erneut betont, wie wichtig es ist, den Planeten zu schützen. Es ist nicht das erste Mal, dass er das Thema anspricht. Aber seine Botschaft wird Auswirkungen auf die Veranstaltung 'Jugend für das Klima' haben, die ihre Empfehlung an die UN-Klimakonferenz sendet, die im November in Schottland stattfindet. Der Papst dankte jungen Generationen für ihren Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel und betonte, dass ihr Beitrag in der Gegenwart die Welt der Zukunft mitgestalte. Papst Franziskus und Klimaaktivisten aus der ganzen Welt teilen die gleiche Sorge - nämlich die Notwendigkeit, etwas Konkretes für die Umwelt zu tun.

Im Jahr 2015 schrieb Papst Franziskus eine Enzyklika zum Schutz der Umwelt, in der er sich für die schrittweise Abschaffung fossiler Brennstoffe einsetzte. Dieses Dokument hatte einen erheblichen Einfluss auf die Unterzeichnung des Pariser Abkommens auf der UN-Klimakonferenz im selben Jahr. 2019 traf Franziskus Greta Thunberg, dankte ihr dafür, dass sie sich für das Klima einsetzte und ermutigte sie, ihren Kampf fortzusetzen. Und der Papst plant auch, nach Schottland zu reisen, wo Anfang November die UN-Klimakonferenz stattfindet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.