Papst mahnt Rückbesinnung auf europäische Solidarität an

Empfang für die EU-Spitzen im Vatikan

Bei einem Empfang im Vatikan hat Papst Franziskus die EU zur Rückbesinnung auf ihre Grundprinzipien aufgefordert. Die Europäische Union drohe zu "sterben", falls sie keine neue Vision entwickele, die auf dem Ideal der Solidarität beruhe, sagte das katholische Kirchenoberhaupt am Freitag vor den EU-Staats- und Regierungschefs.

"Wenn ein Körper den Orientierungssinn verliert und nicht mehr nach vorne gucken kann, bildet er sich erst zurück und droht schließlich zu sterben", sagte der Papst. Solidarität sei ein wirksames Mittel gegen den Populismus und müsse das zentrale Prinzip des europäischen Projekts sein.

Der Papst empfing die Spitzen der EU-Staaten und der europäischen Institutionen anlässlich des Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge im Vatikan. Für Samstag ist in der italienischen Hauptstadt ein Sondergipfel geplant. Großbritannien nimmt daran nicht teil.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen