Papst ruft Welttag für Großeltern und alte Menschen aus

·Lesedauer: 1 Min.
Papst Franziskus

Papst Franziskus hat einen internationalen Tag für Großeltern und alte Menschen ausgerufen. Die Katholische Kirche werde den Tag künftig jeden vierten Sonntag im Juli begehen, kündigte das 84-jährige Kirchenoberhaupt am Sonntag während des Angelus-Gebets im Apostolischen Palast an. Zur Begründung der Initiative sagte Franziskus, Großeltern würden "oft vergessen", obwohl sie als "Bindeglied zwischen den Generationen" eine wichtige Rolle hätten.

Sie gäben den Jungen die "Erfahrung des Lebens und des Glaubens" weiter, erklärte er und fügte hinzu, hohes Alter sei ein "Geschenk". Nach Angaben des Vatikans wird Franziskus zum ersten Welttag am kommenden 25. Juli persönlich die Messe im Petersdom leiten.

ans/mkü