Pariser Moulin Rouge weiht neue Windmühlenflügel ein

Das legendäre Pariser Cabaret Moulin Rouge hat neue Windmühlenflügel. Mehrere hundert Anwohner und Touristen versammelten sich am Freitag vor dem Touristenmagnet in der französischen Hauptstadt, um die vier Windmühlenflügel einzuweihen. (Bertrand GUAY)
Das legendäre Pariser Cabaret Moulin Rouge hat neue Windmühlenflügel. Mehrere hundert Anwohner und Touristen versammelten sich am Freitag vor dem Touristenmagnet in der französischen Hauptstadt, um die vier Windmühlenflügel einzuweihen. (Bertrand GUAY)

Das legendäre Pariser Cabaret Moulin Rouge hat neue Windmühlenflügel. Mehrere hundert Anwohner und Touristen versammelten sich am Freitag vor dem Touristenmagnet in der französischen Hauptstadt, um die vier Windmühlenflügel einzuweihen, unter anderem bei einer Darbietung des berühmten Cancan-Tanzes. Moulin-Rouge-Generaldirektor Jean Victor Clerico sagte, die Mühle "ohne ihre Flügel ist eine Leere für Paris, es war einfach nur traurig".

Das Ziel sei es gewesen, vor dem Beginn der Olympischen Spiele am 26. Juli bereit zu sein. Am 15. Juli soll die olympische Fackel an dem Touristenmagnet vorbeiziehen.

Die Flügel der roten Windmühle auf dem Dach des Moulin Rouge waren in der Nacht zum 25. April abgestürzt. Auch die ersten drei Buchstaben an der Fassade fielen herunter, Verletzte gab es nicht.

Das Moulin Rouge wurde 1889 eröffnet. Das Revue-Theater am Fuße des Montmartre ist bis heute ein Touristenmagnet und bekannt für seine Cancan-Tänzerinnen. Allabendlich werden im Moulin Rouge zwei Vorstellungen gegeben, das Cabaret zählt rund 600.000 Zuschauer pro Jahr. Am 6. Oktober feiert das Moulin Rouge seinen 135. Geburtstag.

mhe/kas