Brexit-Rechnung steigt auf mehr als 100 Milliarden Euro

Bei den Brexit-Verhandlungen könnte die Europäische Union einem Pressebericht zufolge mehr als 100 Milliarden Euro von ...

Bei den Brexit-Verhandlungen könnte die Europäische Union einem Pressebericht zufolge mehr als 100 Milliarden Euro von Großbritannien fordern - 40 Milliarden mehr als bisher gedacht. Dies meldete die „Financial Times”.

Ein Sprecher von EU-Chefunterhändler Michel Barnier bestätigte die Summe auf Anfrage nicht, wohl aber, dass Experten interne Berechnungen anstellten. Großbritannien lehnte die Forderung umgehend ab.

„Die technischen Arbeiten dauern an und basieren auf objektiven und nachprüfbaren Daten”, erklärte Barniers Sprecher. „Wir diskutieren in diesem Zusammenhang keine Zahlen in der Öffentlichkeit.”

Der britische Brexit-Minister David Davis betonte in einem...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen