Vor Parteitag: AfD-Fraktion lädt Islam-Hasser ins Rathaus ein

Will die Hamburger AfD Aufmerksamkeit, sucht sie den Weg der Provokation. Nachdem die Partei um Fraktionschef Alexander Wolf mit einem Petzportal nach der Gesinnung von Lehrern fragte, gerieten Ende 2019 Medienschaffende ins Visier der Rechtspopulisten – diesmal mit einem Meldeportal für Journalisten. Ihr neueste Aktion: Rechtzeitig vor dem Landesparteitag am 9.-10-Januar in Dulsberg holt die Fraktion AfD-Hardliner Gottfried Curio ins Rathaus – dessen Reden werden aufmerksam vom Verfassungsschutz gelesen.

Er wird zwar nicht zum ultrarechten Flügel der Partei gezählt, seine Ansichten sind dennoch schwer mit demokratischen Grundsätzen zu vereinbaren. Im...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo