Parteitag der AfD in Hamburg: Eilantrag abgewiesen! Keine Veranstaltung im Bürgerhaus

Kein Erfolg für die Alternative für Deutschland (AfD): Weil ihnen das Bürgerhaus Wilhelmsburg ihre Räume für Veranstaltungen verwehrte, zog die Partei vor Gericht. Am Freitagmittag dann die – vorläufige – Entscheidung: Die Stadt darf nicht über die Benutzung der Räume entscheiden und von der AfD somit nicht dafür in Anspruch genommen werden.

Seit Monaten versucht die Partei in Hamburgs Bürgersäle zu kommen, bislang ohne Erfolg. Und das stinkt der AfD-Fraktion um Chef Alexander Wolf gewaltig. Weil sie sich als Opfer sehen,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo