Von Pass bis Wasser abstellen - Reise-Profi zeigt Urlaubs-Checkliste, mit der Sie garantiert nichts vergessen

Nutzen Sie die hilfreichen Reise-Checklisten, damit Sie entspannt in die Sommer-Ferien starten können.<span class="copyright">Getty Images/BjelicaS</span>
Nutzen Sie die hilfreichen Reise-Checklisten, damit Sie entspannt in die Sommer-Ferien starten können.Getty Images/BjelicaS

Der Sommerurlaub steht vor der Tür und die Vorfreude steigt. Dabei ist eine gute Vorbereitung der Schlüssel für eine gelungene Auszeit. Damit Sie entspannt in die Ferien starten können, gibt Ihnen Hotel-Testerin Andrea Labonte hilfreiche Checklisten mit auf Ihren Urlaubsweg.

Im Vorfeld organisieren

Um sicherzustellen, dass während Ihrer Abwesenheit Zuhause nicht alles aus dem Ruder läuft, sollte bereits im Vorfeld der Ferien Folgendes organisiert werden:

Haustierbetreuung

  • Haustierbetreuer organisieren:  Falls Ihr Haustier nicht mit Ihnen auf Reisen geht, organisieren Sie rechtzeitig eine zuverlässige Betreuung, sei es durch Freunde, Familie oder einen professionellen Tiersitter.

  • Notfallkontakte hinterlassen:  Hinterlassen Sie dem Betreuer unbedingt wichtige Informationen wie den Kontakt zum Tierarzt und eventuelle medizinische Anweisungen für Ihr Haustier.

Pflanzenpflege

  • Gießplan:  Um sicherzugehen, dass Sie nach ihrem Urlaub nicht in eine vertrocknete Einöde zurückkehren, bitten Sie Freunde oder Nachbarn, Ihre Pflanzen regelmäßig zu gießen oder verwenden Sie Bewässerungssysteme oder -kugeln.

  • Zusammenstellen der Pflanzen:  Um die Pflanzenpflege im Haus zu erleichtern, empfiehlt es sich, Ihre Pflanzen an einem Ort zusammenzustellen, der leicht zugänglich ist und halten Sie zur Vereinfachung bereits eine gefüllte Gießkanne parat.

Post und Lieferungen

  • Briefkasten leeren:  Setzen Sie Ihre Post- und Zeitungszustellungen aus oder bitten Sie einen Nachbarn, den Briefkasten regelmäßig zu leeren.

  • Paketlieferungen:  Planen Sie keine Paketlieferungen für die Zeit Ihrer Abwesenheit oder bitten Sie jemanden, Ihre Pakete entgegenzunehmen.

Notfallkontakte

  • Kontaktdaten hinterlassen : Geben Sie einem vertrauenswürdigen Nachbarn, Freund oder Familienmitglied Ihre Kontaktdaten und die Adresse Ihres Urlaubsziels. Deponieren Sie bei Ihrem Notfallkontakt auch einen Ersatzschlüssel, sodass er bei Bedarf problemlos in Ihr Haus gelangen kann.

  • Notfallnummern für Ihren Kontakt zu Hause:  Notieren Sie für Ihren Kontakt wichtige Notfallnummern, wie die der örtlichen Polizei, Feuerwehr und Ihres Versicherers.

  • Notfalltelefonnummern für Sie im Urlaubsland:  Recherchieren Sie Notfallnummern z.B. für die Auslandskrankenversicherung oder Nummern zur Sperrung von Kreditkarten.

Dokumente / Einreisebestimmungen / Bargeld in Landeswährung / Adapter

  • Gültigkeit wichtiger Dokumente prüfen  wie z.B. Personalausweis / Reisepass und Führerschein.

  • Kopien wichtiger Dokumente erstellen:  Für den Fall eines Verlustes, sollten Sie Kopien der wichtigsten Dokumente wie Reisepass, Führerschein und Personalausweis parat haben. Am besten als Scan digital im Smartphone.

  • Einreisebestimmungen prüfen:  Sind bestimmte Impfungen oder ein Visum notwendig? Es kann auch ratsam sein, die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Ihr Urlaubsland vor der Abreise zu lesen.

  • Landeswährung:  Auch wenn man fast alles mit Kreditkarte zahlen kann, für Trinkgelder und das ein oder andere Souvenir ist es ratsam, sich im Vorfeld Bargeld in der jeweiligen Landeswährung zu bestellen.

  • Steckdosenadapter:  Für manche Länder sollte man sich vorab Steckdosenadapter besorgen

Vorbereitung bei längeren Autoreisen

  • Besteht eine Vignettenpflicht?  Um Stress zu vermeiden empfiehlt es sich, eine Vignette bereits im Vorfeld zu kaufen.

  • Autoinspektion / Navigation:  Vor längeren Autofahrten in den Sommerurlaub ist eine Inspektion des Autos sinnvoll. Auch sollten Sie sich vergewissern, dass Sie für Navigations-Apps wie Google Maps im Ausland Internet-Empfang haben. Alternativ können Sie in der App eine Offline-Karte vor der Abreise laden.

Vorbereitung bei längeren Flugreisen

  • Namensbeschriftung des Gepäcks:  Damit das Gepäck bei Flugreisen nicht verloren geht oder es zu Verwechslungen kommt, sollten Koffer unbedingt mit Namen beschriftet werden.

  • Namensbänder für Kleinkinder:  Bei Flugreisen mit Kleinkindern und Stopps an großen, unübersichtlichen Flughäfen ist es empfehlenswert, Namensbänder mit Notfallnummern für den Nachwuchs zu besorgen.

Kurz vor der Abreise

Um Ihr Zuhause optimal auf Ihre Abwesenheit vorzubereiten, sollten Sie kurz vor Ihrer Abreise Folgendes organisieren:

Reinigung und Hauswirtschaft

  • Müll entsorgen:  Leeren Sie alle Mülleimer und entsorgen Sie den Müll, um unangenehme Gerüche und Schädlingsbefall zu vermeiden.

  • Kühlschrank überprüfen:  Entfernen Sie verderbliche Lebensmittel aus dem Kühlschrank und werfen Sie abgelaufene Produkte weg.

  • Geschirr spülen:  Spülen Sie alle schmutzigen Geschirrteile und lassen Sie keine schmutzigen Utensilien zurück.

  • Wäsche waschen:  Waschen Sie alle Wäsche, damit Sie nach Ihrer Rückkehr keine schmutzigen Kleidungsstücke vorfinden.

Elektronische Geräte und Energie sparen

  • Elektronische Geräte ausschalten:  Ziehen Sie den Stecker von nicht benötigten Geräten wie Fernsehern, Computern und Küchengeräten, um Strom zu sparen und mögliche Brandgefahren zu minimieren.

  • Heizung und Klimaanlage regulieren:  Stellen Sie die Heizung auf eine niedrige Temperatur oder schalten Sie die Klimaanlage aus.

  • Wasserzufuhr abstellen : Drehen Sie zur Sicherheit den Hauptwasserhahn ab, um Wasserlecks zu vermeiden.

Sicherheitsvorkehrungen

  • Türen und Fenster verschließen:  Überprüfen Sie, ob alle Türen und Fenster ordnungsgemäß verschlossen sind. Vergessen Sie nicht die Kellertüren und Dachfenster.

  • Alarmanlage aktivieren:  Wenn Sie eine Alarmanlage haben, stellen Sie sicher, dass sie aktiviert ist. Auch die Aktivierung von Zeitschaltuhren für das Licht ist denkbar, um unliebsame Besucher während Ihrer Abwesenheit abzuschrecken.

  • Nachbarn oder Freunde informieren:  Deponieren Sie bei Ihrer Vertrauensperson Ersatzschlüssel und bitten Sie sie, regelmäßig bei Ihnen zu Hause nach dem Rechten zu sehen und gegebenenfalls den Briefkasten zu leeren.

  • Bewegungsmelder und Außenbeleuchtung:  Überprüfen Sie, ob Ihre Bewegungsmelder und Außenbeleuchtung funktionieren.

Handgepäck: Wichtige Unterlagen griffbereit

Nun geht es endlich los. Überprüfen Sie vor dem Verlassen Ihres Hauses, dass Sie Folgendes in Ihrem Handgepäck griffbereit haben:

  • Gültiger Reisepass / Personalausweis

  • Führerschein

  • Bei Bedarf Visum

  • Bargeld / Kreditkarte inkl. Sperrnummern Ihrer Kreditkarten für den Fall eines Verlusts oder Diebstahls.

  • Bei Bedarf Vignette

  • (Auslands-)Krankenversicherungskarte und Notfallnummern des Versicherers

  • Zug-/Flug-/Bahntickets: Drucken Sie Ihre Tickets aus oder speichern Sie diese digital auf Ihrem Smartphone.

  • Buchungsbestätigungen: Unterkunft, Fähre, Mietwagen

  • Impfpass

Handgepäck: Gesundheit, Komfort und Unterhaltung

Um auf längeren Reisen auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, empfiehlt es sich auch die folgenden Utensilien im Handgepäck dabei zu haben:

  • Eine Mini-Reiseapotheke: Schmerzmittel, Medizin gegen Magen-Darm- und Reisekrankheit sowie gegen Allergie, Pflaster, Desinfektionsspray, bei Flugreisen: Nasenspray und Kaugummis zum Druckausgleich, bei Reisen mit Kindern: Spucktüten.

  • Getränke und Snacks für unterwegs

  • Taschentücher

  • Nackenkissen und Decke/Tuch: Für eine bequeme Anreise.

  • Wechselkleidung (Socken, Unterwäsche und T-Shirt), Zahnbürste, Zahnpasta, Deo und Feuchttücher für den Fall, dass der Koffer bei einer Flugreise verloren geht.

  • Ggf. Stütz- oder Thrombosestrümpfe

  • Ohrstöpsel und Schlafmaske: Für ungestörten Schlaf, besonders während einer langen Flugreise.

  • Ladekabel/Powerbank

  • Kopfhörer

  • Batterien

  • (Sonnen)Brille und ggf. Kontaktlinsen inkl. Kontaktlinsenreinigungsutensilien

  • Lektüre

  • Bei Reisen mit Kindern: Spiele, Kinderbücher

Mit in den Koffer

Für den bevorstehenden Sommerurlaub gehört ins Gepäck: eine umfangreichere Reiseapotheke, eine geeignete Urlaubsgarderobe, Kosmetik- und Hygieneartikel, Strand- und Freizeitausrüstung sowie bei Bedarf entsprechende Technologie- und Unterhaltungs-Ausrüstung.

Reiseapotheke

  • Erste-Hilfe-Set inklusive Pflaster und Verbandsmaterial

  • Desinfektionsspray

  • Persönliche Medikamente

  • Medikamente gegen Allergie, Magen-Darm und Reiseübelkeit

  • Augen-, Nasen-, Ohrentropfen

  • Fieberthermometer

  • Schmerzmittel und fiebersenkende Medikamente

  • Sonnenschutz- und Insektenschutzmittel

  • Salbe gegen Sonnenbrand und Insektenstiche

  • Hustensaft,-bonbons

  • Gerade auf Reisen mit kleinen Kindern, die aufgrund der Klimaanlage zu Bronchitis neigen, ist auch ein portabler Mini-Inhalator empfehlenswert.

  • Wundsalbe

Kleidung und Accessoires

  • Sommerkleidung:  Leichte Kleidung wie T-Shirts, Shorts, Kleider, Röcke und Badebekleidung.

  • Abendkleidung:  Einige formellere Kleidungsstücke für Abendessen oder besondere Anlässe.

  • Unterwäsche und Socken:  Genügend Wechselkleidung für die Dauer des Urlaubs.

  • Kopfbedeckung:  Hüte oder Kappen zum Schutz vor der Sonne.

  • Sonnenbrille:  UV-Schutz für Ihre Augen.

  • Leichte Jacke oder Pullover:  Für kühlere Abende oder klimatisierte Räume.

  • Schuhe:  Bequeme Schuhe für Spaziergänge, Flipflops für den Strand und eventuell elegante Schuhe für den Abend.

Toilettenartikel und persönliche Pflege

  • Sonnenschutz:  Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor, After-Sun-Lotion.

  • Hygieneartikel:  Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel, Shampoo, Conditioner, Rasierer, Deodorant, Kamm oder Bürste, Binden, Tampons

  • Nagel-Necessaire  inklusive Pinzette und kleiner Kanüle zum Entfernen von Splittern.

  • Kosmetik:  Make-up, Gesichtscreme, Lippenbalsam und andere persönliche Kosmetikartikel.

  • Reisewaschmittel

  • Behälter zum Sammeln von Schmutzwäsche

  • Wasserdichter Beutel für nasses Badezeug

Technologie und Unterhaltung

  • Smartphone und Ladegeräte:  Vergessen Sie nicht Ihre Ladegeräte und eventuell eine Powerbank.

  • Kamera:  Für Erinnerungsfotos, plus Speicherkarte und Ladegerät.

  • Tablet oder E-Reader : Für Unterhaltung während der Reise.

  • Kopfhörer:  Für Musik, Filme oder Hörbücher.

  • Reiseführer und Karten:  Falls Sie gerne analog unterwegs sind.

  • Taschenlampe

Strand- und Freizeitausrüstung

  • Strandtasche: Zum Transport von Handtüchern, Büchern und anderen Strandutensilien.

  • Schnorchelausrüstung: Falls Sie gerne schnorcheln.

  • Wasserflaschen: Wiederverwendbare Flaschen, um Dehydration vorzubeugen.

  • Bücher oder Zeitschriften: Zur Zerstreuung am Strand oder Pool.

Gute Reise

Damit Sie so entspannt wie möglich an Ihrem Urlaubsort ankommen, ist gute Organisation alles! Um Last-Minute Stress zu vermeiden, sollten Sie frühzeitig packen und die Checklisten kurz vor Ihrer Abreise ein letztes Mal überprüfen. So können Sie sicher sein, dass nichts Wichtiges zu Hause vergessen wird und Sie bestens auf Ihre Reise vorbereitet sind. Genießen Sie Ihren Sommerurlaub und Ihre wohlverdiente Auszeit.