Patricia Kelly: "Wir vermissen Barby sehr"

·Lesedauer: 1 Min.
Patricia Kelly hat sich zum Tod ihrer Schwester Barby geäußert. (Bild: imago images/APress)
Patricia Kelly hat sich zum Tod ihrer Schwester Barby geäußert. (Bild: imago images/APress)

Am 15. April ist Barby Kelly im Alter von 45 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben. Das gab die Kelly Family wenige Tage später auf Facebook bekannt. Jetzt hat sich Patricia Kelly (51) auf Instagram bei den Fans der Musikerfamilie gemeldet.

In einem zweiminütigen Video erklärt sie abwechselnd auf Deutsch und Englisch, dass es ihr und ihrer kleinen Familie den Umständen entsprechend gut gehe. "Natürlich waren das extrem harte Wochen. Es ist immer noch hart, immer noch irgendwie surreal", erklärt die Sängerin und fügt hinzu: "Wir vermissen Barby sehr, wir lieben sie sehr, für mich ist Barby heiliger Boden, etwas ganz Besonderes."

Fans waren "große Stütze"

Deswegen wolle sie sich auch nicht weiter zu ihr äußern. "Wir geben unser Bestes, um mit dem Leben fortzufahren", erklärt die 51-Jährige. Am Ende bedankt sie sich auch bei den Fans für das Wahren der Privatsphäre der Familie und die Anteilnahme: "Tausend Dank für die unglaublich berührenden Kommentare, für all die Liebe, die ihr Barby und uns schenkt. Das war für uns in der schweren Zeit eine große Stütze."

Barby Kelly wurde nur 45 Jahre alt. Sie lebte entgegen ihrer meisten Geschwister ein sehr zurückgezogenes Leben und hatte bereits vor rund 20 Jahren dem Rampenlicht den Rücken gekehrt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.