Peinliches TikTok-Video: Angeschaltetes Mikrofon übertragt „respektlose” Bemerkungen des Trauzeugen über Brautjungfer

User auf der ganzen Welt schämen sich fremd wegen eines peinlichen Fauxpas mit einem eingeschalteten Mikrofon, der einem Trauzeugen unterlaufen ist.

Shot of a best man making a toast at the bridal tablehttp://195.154.178.81/DATA/i_collage/pu/shoots/784347.jpg
Shot of a best man making a toast at the bridal tablehttp://195.154.178.81/DATA/i_collage/pu/shoots/784347.jpg

Der Hochzeits- und Eventkameramann Rob Chiola (@chiolafilms) erhielt über 11,8 Millionen Aufrufe, 1,2 Millionen Likes und mehr als 8.000 Kommentare für das Video des unangenehmen Moments, den er über seinen TikTok-Account hochlud.

Während manche Hochzeitsgäste bewusst peinliche Dinge über das Mikro verkünden (wie die Mutter eines Bräutigams, die bis zur Hochzeit ihres Sohnes wartete, um das peinliche Geheimnis um ein Geschenk aus seiner Kindheit zu lüften), ist Robs Video eine dringliche Erinnerung daran, immer erst nachzudenken, bevor man den Mund aufmacht. Besonders, wenn das Mikrofon eingeschaltet ist.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Das Video beginnt mit der Aufnahme einer mutmaßlichen Brautjungfer, die zum Altar schreitet. Während sanfte Musik ihren Gang untermalt, hört man eine Stimme aus dem Off flüstern: „Oh, yeah".

Das Video zeigt dann die Trauzeugen, die am Altar stehen. „Zoom auf die da ran”, sagt der Trauzeuge grinsend und meint damit offensichtlich die Brüste der Dame.

Der Bräutigam kichert – dann fängt er sich und bringt seinen Freund zum Schweigen. „War ich laut?", fragt der Trauzeuge und schiebt die Schuld auf die Musik hinter ihm.

Der Bräutigam rügt seinen Freund mit harschen Worten – und erinnert ihn dann scharf daran, dass sein „Mikro eingeschaltet" ist.

„Du bist ein Idiot”, murmelt der Bräutigam. Chiola schwenkt dann kunstvoll auf den rot anlaufenden Trauzeugen – und besiegelt damit sein virales Schicksal.

„Das ist echte Chad-Energie“ …

In den Kommentaren wird der Trauzeuge gnadenlos durch den Kakao gezogen. “Auf jeden Fall respektlos von ihm“, rügte ein User.

„Das ist echte Macho-Energie, und ich weiß, wovon ich spreche. Gut, dass der Bräutigam ihn zurechtgewiesen hat“, schrieb ein User.

„Er ist auf jeden Fall der Kumpel, der Single ist 😂😂“, lachte jemand anderes.

„Er hat seine Aufgabe verstanden, er musste dafür sorgen, dass der Bräutigam entspannt ist!!“, kam ihm ein User zur Verteidigung.

„Das war witzig 😂 Ich wäre gestorben, wenn ich mir meine Hochzeitsaufnahmen angeschaut und den Trauzeugen das hätte sagen hören 😂,” schrieb ein anderer Nutzer, ebenfalls zur Verteidigung des schelmischen Trauzeugen.

„Wie er ranzoomt,” schrieb ein User und war deutlich beeindruckt von @chiolafilms kunstvoller Nachbearbeitung.

„Als Hochzeitskameramann, der Leute ständig mit Mikrofonen verkabelt … Ich kann euch sagen, dass wir viel mitbekommen 😅”, warnte ein Kamerakollege.

Hoffentlich ist @chiolafilms Video ein abschreckendes Beispiel für Hochzeitsgesellschaften auf der ganzen Welt, die mit Mikrofonen ausgestattet sind.

Video: Im Hintergrund wird es feurig: Brautpaar bleibt beim ersten Tanz ganz cool

Cassie Morris