Peking-treues Komitee bestimmt neuen Hongkonger Regierungschef

John Lee hat eine lange Polizeikarriere hinter sich (AFP/Peter PARKS) (Peter PARKS)

In einer Abstimmung ohne Alternativen soll am Sonntag der Peking-treue Ex-Polizist John Lee zum neuen Regierungschef Hongkongs bestimmt werden. Die Entscheidung über die Nachfolge der bisherigen Regierungschefin Carrie Lam wird von einem 1463-köpfigen Komitee getroffen. Gegenkandidaten für den 64-Jährigen gibt es nicht. Lee spielte eine zentrale Rolle bei der Unterdrückung der Hongkonger Demokratie-Bewegung, die im Jahr 2019 Millionen Demonstranten mobilisiert hatte.

Lee diente 35 Jahre lang in der Hongkonger Polizei, bevor er Sicherheitschef der chinesischen Sonderverwaltungszone wurde und im vergangenen Jahr schließlich zur Nummer zwei der Regierung der Millionenmetropole aufstieg. Das Amt offiziell von Lam übernehmen soll Lee am symbolisch wichtigen 1. Juli - dem 25. Jahrestag der Übergabe der früheren britischen Kronkolonie Hongkongs an China. Die Zentralregierung in Peking hat ihren Einfluss auf Hongkong in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet.

isd/lan

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.