Per Hubschrauber erwischt: 32 statt erlaubten 6 Knoten - Motorboot-Raser in Heiligensee

Ein Raser "brettert" mit 32 Knoten durch Heiligensee - und wird dabei von einem Polizeihubschrauber beobachtet.

Das ist für einen Raser ganz schlecht gelaufen: Der Kapitän eines Motorboots war viel zu schnell in Heiligensee unterwegs - und wurde dabei von einem Hubschrauber der Bundespolizei aus beobachtet. Den Beamten war die Bugwelle des Bootes aufgefallen. Diese Beobachtung gaben sie an die Wasserschutzpolizei weiter.

Deren Tempomessung ergab eine Geschwindigkeit von 32 Knoten. Das entspricht knapp 60 Stundenkilometern. Erlaubt, so die Polizei, seien gerade einmal sechs Kn...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen