Peruanische Polizei fasst Mann mit 20 lebenden Tropenvögeln im Koffer

Aus Koffer befreite Vögel

Flughafenkontrolleure haben in Peru einen Mann gefasst, der 20 lebende Tropenvögel in seinem Koffer nach Europa schmuggeln wollte. Der Belgier sei am Montag am Flughafen der Hauptstadt Lima festgenommen worden, erklärte die Wildschutzbehörde am Mittwoch (Ortszeit). In seinem Koffer habe er 20 in kleine Schachteln gepferchte Wildvögel dabei gehabt, die zum Verkauf in Spanien bestimmt gewesen seien.

Unter den bunt gefiederten Vögeln waren unter anderem Arassaris und Prachtmeisen. Die Tiere zeigten den Behörden zufolge Anzeichen von Austrocknung und Stress, einigen sei nach Stunden in den engen Schachteln bereits ein Teil des Gefieders ausgefallen. Dem Vogelschmuggler drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Peru gilt als ein Mekka zur Vogelbeobachtung, in den Urwäldern des südamerikanischen Landes leben mehr als 1800 verschiedene Vogelarten.