Pflegekräfte am Limit: Weniger Motivation, Angst vor Berufswechslern

·Lesedauer: 1 Min.

Die Infektionszahlen sind dauerhaft auf einem hohen Niveau, die Krankenhäuser und Intensivstationen werden immer voller. Viele Kliniken arbeiten längst an ihren Kapazitätsgrenzen. Und auch das Pflegepersonal ist an der Belastungsgrenze ­– Die Motivation sinkt. Im Rahmen einer Studie aus Hamburg wurden jetzt 1000 Pflegende in Deutschland befragt. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg hat die Befragungen durchgeführt. Sie wollten wissen, was Pflegende in der aktuellen Phase der Pandemie besonders belastet. Die Ergebnisse dieser Studie sind vorab für das NDR-Politikmagazin „Panorama 3“ ausgewertet worden. Pflegende haben in der Corona-Pandemie deutlich mehr Arbeit als sonst Die Befragung wurde vom 31. Oktober 2020 bis zum...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo