"Phantastische Tierwesen 2": Jude Law wird zu Dumbledore

Wird bald zum Zauberer: Jude Law

Über fehlende Hollywood-Angebote kann sich Jude Law (44, "The Young Pope") ganz sicher nicht beschweren. Jetzt hat er allerdings seine größte Rolle seit Jahren gelandet. Law soll in der Fortsetzung von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" den jungen Albus Dumbledore verkörpern. Das berichtet das Branchenmagazin "Variety". "Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling ist erneut für das Drehbuch verantwortlich, während David Yates abermals Regie führen wird. Auch Eddie Redmayne soll wieder als Newt Scamander zu sehen sein und Johnny Depp soll den Bösewicht Grindelwald darstellen.

Eine wichtige Rolle

Die Rolle könnte für Law deshalb so wichtig sein, weil Dumbledore, der spätere Leiter der Hogwarts-Schule in den "Harry Potter"-Filmen und -Büchern, einer der beliebtesten Charaktere des von Rowling geschaffenen Universums ist. "Phantastische Tierwesen 2" soll allerdings Jahrzehnte vor dem ersten Potter-Film spielen. Law habe den Zuschlag erhalten, obwohl Kollegen wie Christian Bale oder auch Benedict Cumberbatch für die Rolle in Betracht gezogen wurden.

Yates, der bereits bei "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" Regie führte, scheint von Law absolut überzeugt. "Jude Law ist ein unglaublich talentierter Schauspieler dessen Werk ich schon lange bewundere. Ich freue mich darauf endlich die Möglichkeit zu haben mit ihm zu arbeiten", wird der Regisseur zitiert.

Foto(s): JStone / Shutterstock.com

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen