Philipp Plein fällt auf Betrüger rein, der sich als Kanye West ausgibt

Toni Roth
Freie Autorin

Philipp Plein hatte sich sicherlich sehr gefreut, mit Kanye West den Promi-Auftritt schlechthin bei der New York Fashion Week bekommen zu haben. Blöd nur, dass Kanye gar nichts davon wusste – denn der Designer wurde böse reingelegt.

Ja, das ist ganz sicher der echte Kanye West (Bild: Jonathan Leibson/Getty Images for ADIDAS)

Ein Betrüger hat sich als Kanye West ausgegeben und für einen kommenden Auftritt bei der New York Fashion Week Geld eingesackt. Opfer des Betruges wurde der deutsche Designer Philipp Plein, der bei der Modenschau in der US-Metropole am Montagabend seine 20-Jahre-Jubiläumsshow feiert.

Der Betrüger: Ein ehemaliger Freund

Zu diesem Anlass hatte er einen Deal mit dem Management von Kanye West abgeschlossen – dachte er zumindest. Wie “TMZ” berichtet, handelte es sich bei dem Betrüger um einen ehemaligen Freund des Musikers, der wohl ganz genau wusste, wie er vorzugehen hatte. Er gab sich im Gespräch mit Pleins Büro als Wests Sprecher aus, fälschte die Unterschrift des Rappers und ließ sich sogar eine Anzahlung der ausgemachten 900.000-Dollar-Gage überweisen, wie “Bild” berichtete.

Das auch noch: Justin Bieber macht jetzt Mode

Natürlich wäre es ein echter Coup gewesen, den Superstar auf seiner Jubiläums-Feier zu haben – deshalb wurde West auf goldenen Eintrittskarten auch groß angekündigt. Dass der Betrug mittlerweile aufgedeckt wurde und das Geld wieder da ist, hat Plein im Grunde der Twitter-Community zu verdanken.

Kim Kardashian dementiert

Denn das Gerücht um Kanyes Auftritt machte natürlich die Runde, bis jemand vorfreudig twitterte, dass Kim Kardashian mit ihrem Auftritt bei der “Tonight Show” und Kanye West mit seinem Auftritt bei Philipp Plein New York “übernehmen würden”. Das erreichte Kim über den Kurznachrichtendienst, die sogleich klar stellte, dass ihr Mann bei keiner Fashion Show dieser Saison performen werde.


Vielleicht klappt es ja jetzt…

Dann kam Designer Plein schließlich mit dem echten Management von Kanye West in Kontakt. Laut “Bild” ließ er mitteilen: “Wir haben uns vor Kurzem mit dem offiziellen Team von Kanye abgestimmt und veröffentlichen gemeinsam diese Erklärung, um klarzustellen, dass kein Fehlverhalten auf unserer Seite vorliegt.“ Man hoffe, in Zukunft mit Kanye West zusammenarbeiten zu können.

Philipp Plein mit den Supermodels Adriana Lima und Irina Shayk (Bild: JP Yim/Getty Images For NYFW: The Shows)

Der Kontakt zum wirklich richtigen Management steht ja jetzt immerhin mit ziemlicher Sicherheit…

VIDEO: Kanye will sein Weihnachtsgeschenk zurückgeben