Philippinischer Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet

Ein hilflos auf dem Meer treibender philippinischer Fischer ist nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet worden. Wie die örtliche Zeitung "Post Courier" am Samstag berichtete, wollte der 21-jährige Roland Omongos im Januar gemeinsam mit seinem Onkel vor der südphilippinischen Küstenstadt General Santos fischen, als ihr Boot im schlechten Wetter aufs offene Meer getrieben wurde.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen