Pietro Lombardi bereut seine Entscheidung nicht

·Lesedauer: 1 Min.
Pietro Lombardi credit:Bang Showbiz
Pietro Lombardi credit:Bang Showbiz

Pietro Lombardi bereut nicht, Oliver und Amira Pocher sein Haus überlassen zu haben.

Die beiden Entertainer waren im Sommer von der Flutkatastrophe betroffen und mussten kurzerhand einen neuen Wohnort für ihre Familie finden. Für den 29-jährigen Musiker stand direkt fest, dass er den Pochers seine vier Hände zur Verfügung stellen wird. Seitdem wohnt Pietro im Hotel. Gegenüber ‚Promiflash‘ erklärte er nun, weshalb es für ihn selbstverständlich war, seinen Freunden in Zeiten der Not zu helfen. „Ich schätze das Leben und was ich habe sehr, aber ich kann einfach nicht zusehen, wenn andere Probleme haben, vor allem wenn es Freunde sind“, sagt der ehemalige ‚DSDS‘-Gewinner. Immerhin würde er selbst hoffen, dass ihm bei Schwierigkeiten jemand aus der Patsche hilft. Pie weiter: „Wenn ich Probleme habe, bin ich auch froh, wenn jemand sagt: Ey Pietro, ich bin da für dich!“

Ganze vier Monate lang lebt Pietro jetzt schon in einem Hotelzimmer. Und obwohl er manchmal keine Lust mehr auf das Leben aus dem Koffer hat, bleibt der Sänger bescheiden: „Aber es gibt Schlimmeres, andere Menschen leben auf der Straße. Ich habe hier mein Bett. Ich habe alles, was ich brauche, ich habe auch eine kleine Küche hier."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.