Piloten gestehen gefährliche Momente, von denen die Passagiere nichts mitbekommen haben

Wer Angst vorm Fliegen hat, sollte lieber nicht weiterlesen.

Als Flugreisende sind wir meistens mehr damit beschäftigt, ob wir einen Fensterplatz haben oder welche neuen Filme wir während des Fluges ansehen können.

Wenn Sie nicht gerade ein ängstlicher Passagier sind, dann denken Sie normalerweise nicht darüber nach, was der Pilot im Cockpit so tut.

Nun ja, ein neuer Reddit-Thread könnte das für immer ändern, den ein User postete die Frage: „Piloten auf Reddit, was war ein gefährlicher Moment, von dem die Passagiere nichts mitbekommen haben?“

Quelle: Giphy

Wir sind zwar an die Standardansage „Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Flug“ gewöhnt, aber die User verrieten, dass es genau das ist, was man NICHT von den Piloten hört, was einem Angst machen sollte…

„Wurde letztens von einem Blitz getroffen und das war nicht witzig. Hat uns beide zu Tode erschreckt. Und auch das Radar funktionierte nicht mehr“, gestand parc170.

„Wir flogen beim Start in ungefähr 150 Metern Höhe direkt durch einen Vogelschwarm. Alles war okay, wir stießen mit keinem zusammen… Ich glaube nicht, dass jemand im hinteren Teil des Flugzeugs irgendetwas bemerkte, aber es dies ließ definitiv das Adrenalin in die Höhe schnellen“, schrieb 1008oh.

Piloten haben einige der brenzligsten Situationen verraten, in die sie je gerieten – und von denen sie den Passagieren nie etwas erzählten. Bild: Getty

Ein anderer User war zwar nicht im Cockpit, hörte aber zufällig eine besorgniserregende Information mit, die nicht an die Passagiere weitergeleitet wurde.

„Ich bin kein Pilot, aber ich war ein Passagier und hörte, wie eine Flugbegleiterin zu einer anderen sagte, ,sie werden versuchen, darüber zu fliegen‘“, schrieb er. „Kurz danach kündigte der Pilot an, dass es wegen eines nahegelegenen Gewitters zu Turbulenzen kommen könnte. Und das war kein Scherz. Das traf das Flugzeug so schwer, dass wir in Louisiana notlanden mussten. Es wurden nämlich einige Elektronikteile beschädigt, so dass wir in ein anderes Flugzeug umsteigen mussten.“

Quelle: Giphy

Sie machen sich Sorgen wegen des Wetters? Dann könnten Sie Recht haben.

„Mein Vater ist seit 35 Jahren Pilot einer Airline und vor einigen Jahrzehnten hatte sich auf der Propellermaschine, die er flog, eine ziemlich dicke Eisschicht gebildet, so dass er selbst bei voller Fahrt an Höhe verlor“, verriet angryFace1986.

„Das führte nach kürzester Zeit zu einer Pan-Pan-Meldung und einige Minuten später zu einem Notruf. Alles ging gut und er sah dabei zu, wie nach der Landung das Eis vom Vorderteil des Flugzeugs entfernt wurde. Das Eis auf der Nasenspitze kam in einem Stück herunter und war so dick, dass man nicht hindurchsehen konnte.“

Quelle: Giphy

Aber es sind nicht nur Verkehrsflugzeuge, bei denen die Piloten in gefährlichen Situationen lieber schweigen.

„Ich hatte gerade meine Privatpilotenlizenz erhalten und flog mit meinem Vater in einer gemieteten C172 durch die Gegend. Wir waren auf einem lokalen Flughafen gelandet, um eine Pause zu machen, auf die Toilette zu gehen, etwas zu trinken usw.“, erklärt bak1984.

„Wegen meiner ganzen Freude über die erworbene Lizenz hatte ich nach der Landung vergessen, die Landeklappen wieder einzufahren. Und bemerkte es auch beim erneuten Start nicht… Wir begannen zu steigen. Dann endlich bemerkte ich, dass die Landeklappen voll ausgefahren waren. Ich griff sofort nach unten und zog den Hebel, um sie einzufahren. Das war mein nächster Fehler. Das Flugzeug verlor nun rasend schnell an Höhe und die Bäume am Ende der Startbahn kamen gefährlich nah. Ich legte den Hebel wieder um, ungefähr zur Hälfte, damit die Landeklappen nicht ganz ausfuhren. Dies stoppte meinen Sinkflug und ich konnte wieder an Geschwindigkeit zulegen und weiter aufsteigen. Als ich hoch genug war, fuhr ich die Landeklappen vollständig ein. Mein Vater hatte überhaupt nicht mitbekommen, dass ich beinahe in einige Bäume geflogen wäre, weil ich einen dummen Anfängerfehler gemacht hatte.“

Allison Yee 
Yahoo7 Be 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen