Pink: Unbemerkt in London unterwegs

Pink credit:Bang Showbiz
Pink credit:Bang Showbiz

Pink ist während eines kürzlichen Familienausflugs in London „unter dem Radar“ geblieben.

Die 44-jährige Pop-Ikone war mit ihrem Ehemann Carey Hart und ihren beiden Kindern Willow (13) und Jameson (7) in der britischen Hauptstadt unterwegs, als die Familie eine Bühnenproduktion von ‚Matilda‘ im West End sah.

Ein Insider erzählte der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘: „Pink ist seit über einem Jahr unterwegs und obwohl Willow auf die Bühne kommt, ist es schwer, Zeit mit der Familie zu haben. Sie alle lieben London, also hat Carey dafür gesorgt, dass sie etwas in der Stadt herumkommen. Willow und Jameson lieben den Film ‚Matilda‘, also hat Pink Tickets organisiert.“ Trotz ihres Ruhms und Erfolgs schaffte es Pink, die Produktion zu sehen, ohne von den Fans bemerkt zu werden. Der Insider fügte hinzu: „Es gab keine Fanfare, sie ist ohne ein einziges Selfie unter dem Radar geflogen.“

Erst vor kurzem gab Pink außerdem zu, dass sie vor der Geburt ihrer Kinder daran gezweifelt habe, ob sie eine gute Mutter sein würde. Der Popstar hatte tatsächlich Angst, eine „schreckliche“ Mutter zu sein. Pink sagte gegenüber ‚PEOPLE‘: „Ich wusste nicht, dass ich eine Familie gründen würde. Ich habe mir das nicht vorgestellt, weil ich Angst hatte, dass ich eine schreckliche Mutter sein würde. Aber, oh mein Gott, Mutter zu sein ist das Unglaublichste, was ich je getan habe. Es ist schockierend, wie verantwortungsbewusst ich geworden bin.“