Platzt Bewährungs-Deal?: Doch viel härtere Strafen für die MOPO-Brandstifter

Mehr als zwei Jahre danach zeigten nur zwei Täter wirkliche Reue.

Auf die vier mutmaßlichen MOPO-Brandstifter könnten nun doch noch härtere Strafen zukommen. Und das, obwohl die jungen Männer (20 bis 22) bereits gestanden haben, auf unterschiedlichste Arten an den Anschlägen mit Molotow-Cocktails auf das MOPO-Archiv und die Max-Brauer-Schule vom Januar 2015 beteiligt gewesen zu sein.

Durch die Aussage einer Polizeibeamtin könnte...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen