Mit Pocher, Kebekus und Co: 30 Jahre "Quatsch Comedy Club"

·Lesedauer: 2 Min.
Seit 30 Jahren sorgt Thomas Hermanns mit seinem "Quatsch Comedy Club" nun bereits für gute Laune. (Bild: Sky/Thomas Kierok)
Seit 30 Jahren sorgt Thomas Hermanns mit seinem "Quatsch Comedy Club" nun bereits für gute Laune. (Bild: Sky/Thomas Kierok)

Was wäre deutsche Stand-Up-Comedy nur ohne ihn? Seit mittlerweile 30 Jahren sorgt Thomas Hermanns mit seinem "Quatsch Comedy Club" für gute Laune. Zum runden Geburtstag spendiert Sky eine Jubiläumsstaffel samt einstündigem Special.

Das wenig schmeichelhafte Klischee, dass die Deutschen nicht lustig seien, hält sich bis heute hartnäckig. Dass die angeblich vorherrschende Humorlosigkeit hierzulande nicht der Realität entspricht, beweist Thomas Hermanns nun mit seinem Kult-Format "Quatsch Comedy Club" jedoch bereits seit 30 Jahren immer wieder aufs Neue. Der 58-Jährige, der als Produzent, Regisseur, Showmaster, Theaterleiter und Choreograf in Personalunion rein gar nichts dem Zufall überlässt, ist somit nicht nur ein leidenschaftlicher Liebhaber aller schrägen Witze, sondern auch ein echter Unterhaltungspionier. "Ich konnte mir die Ausmaße, die alles nun angenommen hat, eigentlich nie vorstellen. Im Grunde haben wir eine Industrie in Gang gebracht", erinnerte sich Hermanns einst im teleschau-Interview.

Drei Jahrzehnte sind mittlerweile vergangen, seit der gebürtige Bochumer 1992 erstmals mit seinem "Quatsch Comedy Club" auf Sendung ging. Mit seinem ursprünglich in der Kantine des Hamburger Schauspielhauses beheimateten Kleinkunsttheater hat Hermanns nicht nur Stand-up-Comedy in Deutschland salonfähig gemacht, sondern Fernsehgeschichte geschrieben - zunächst beim Bezahlsender Premiere (heute: Sky), dann im Free-TV bei ProSieben. Vor einigen Jahren kehrte die Show zu ihren Wurzeln zurück und ist seitdem exklusiv bei Sky zu sehen, wo nun ab 27. Januar die Jubiläumsstaffel ansteht. In insgesamt 13 neuen Shows bittet der Gastgeber über 50 Comedians auf die Bühne, im Anschluss folgen zwei Best-Of-Episoden.

Oliver Pocher gratuliert dem "Quatssch Comedy Club" - und somit auch seinem Macher - zum runden Geburtstag. (Bild: Sky/Thomas Kierok)
Oliver Pocher gratuliert dem "Quatssch Comedy Club" - und somit auch seinem Macher - zum runden Geburtstag. (Bild: Sky/Thomas Kierok)

Mit dabei: Stars wie Carolin Kebekus, Michael Mittermeier und Olaf Schubert

Den Staffelauftakt macht eine einstündige Spezialausgabe. Neben Oliver Pocher, Atze Schröder und der Newcomerin Filiz Tasdan wird auch der ein oder andere Überraschungsgast zur großen Geburtstagssause erwartet, um gemeinsam mit Thomas Hermanns in Erinnerungen zu schwelgen und auf 30 Jahre "Quatsch Comedy Club" zurückzublicken.

Auch im weiteren Verlauf der Staffel stehen komödiantische Schwergewichte wie Ingo Appelt, Mirja Boes, Bülent Ceylan, Lisa Feller, Rüdiger Hoffmann, Carolin Kebekus, Matze Knop, Johann König, Michael Mittermeier, Dieter Nuhr, Mirja Regensburg, Shahak Shapira, Ingmar Stadelmann, Olaf Schubert und Gayle Tufts auf der Bühne. Insofern bleibt auch in den Jubiläumsfolgen des Clubs alles beim Alten: Das Who is Who der Szene gibt sich die Klinke in die Hand.

Auch Atze Schröder lässt sich die Chance nicht entgehen, 30 Jahre "Quatsch Comedy Club" zu feiern. (Bild: Sky/Thomas Kierok)
Auch Atze Schröder lässt sich die Chance nicht entgehen, 30 Jahre "Quatsch Comedy Club" zu feiern. (Bild: Sky/Thomas Kierok)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.