• Deutsche EU-Präsidentschaft muss neu geplant werden
    Politik
    dpa

    Deutsche EU-Präsidentschaft muss neu geplant werden

    Klima, Digitalisierung, Brexit, China: Das sollten eigentlich Hauptthemen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr sein. Jetzt wird alles anders.Klima, Digitalisierung, Brexit, China: Das sollten eigentlich Hauptthemen der deutschen EU-Ratsprasidentschaft im zweiten Halbjahr sein. Jetzt wird alles anders.

  • US-Vorwahlen in Wisconsin trotz Coronavirus-Krise
    Politik
    AFP

    US-Vorwahlen in Wisconsin trotz Coronavirus-Krise

    Schutzmasken, Plexiglas in den Wahllokalen und tausende Nationalgardisten im Einsatz: Trotz der Coronavirus-Pandemie und eindringlicher Warnungen hat der US-Bundesstaat Wisconsin Vorwahlen abgehalten. Wegen fehlender Wahlhelfer blieben am Dienstag aber zahlreiche Wahllokale geschlossen. Wo gewählt wurde, sollten drastische Sicherheitsvorkehrungen Ansteckungen vermeiden. Bei den Präsidentschaftsvorwahlen der US-Demokraten war Ex-Vizepräsident Joe Biden klarer Favorit gegen den linksgerichteten Senator Bernie Sanders.

  • Präsident Trumps Sprecherin Grisham verlässt ihren Posten
    Nachrichten
    dpa

    Präsident Trumps Sprecherin Grisham verlässt ihren Posten

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trumps Sprecherin Stephanie Grisham (43) räumt nach weniger als einem Jahr ihren Posten. Sie werde ab sofort als Stabschefin und Sprecherin für die First Lady arbeiten, wie Melania Trump auf Twitter erklärte.

  • Von der Leyen stellt "Ausstiegsstrategie" doch nicht vor
    Politik
    AFP

    Von der Leyen stellt "Ausstiegsstrategie" doch nicht vor

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen wird am Mittwoch nun doch nicht ihre "Ausstiegsstrategie" aus den Notfallmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie vorstellen. Die EU-Kommission werde bei ihrer wöchentlichen Sitzung über einen Fahrplan für die Rücknahme von Einschränkungen des öffentlichen Lebens diskutieren, aber keine Entscheidungen treffen, teilte die Behörde am Dienstagabend mit.

  • Lukaschenko lässt Gesundheitslage von WHO prüfen
    Gesundheit
    dpa

    Lukaschenko lässt Gesundheitslage von WHO prüfen

    Minsk (dpa) - Nach Kritik an einem zu laschen Umgang mit der Corona-Pandemie lässt Präsident Alexander Lukaschenko die Lage in Weißrussland (Belarus) von Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO begutachten.

  • Deutschland plant Aufnahme von minderjährigen Migranten
    Politik
    dpa

    Deutschland plant Aufnahme von minderjährigen Migranten

    Die Migrantenlager auf den griechischen Ägäis-Inseln sind schon heute überfüllt und unhygienisch. Was, wenn sich dort das Coronavirus verbreitet? Deutschland und andere Staaten wollen nun zumindest Kinder, die ohne Familie unterwegs sind, davor bewahren.Die Migrantenlager auf den griechischen Ägais-Inseln sind schon heute uberfullt und unhygienisch. Was, wenn sich dort das Coronavirus verbreitet? Deutschland und andere Staaten wollen nun zumindest Kinder, die ohne Familie unterwegs sind, davor bewahren.

  • Vorwahl im US-Bundesstaat Wisconsin
    Politik
    dpa

    Vorwahl im US-Bundesstaat Wisconsin

    Die Corona-Krise hat den Zeitplan des Wahljahres in den USA gehörig durcheinander gewirbelt. In Wisconsin wurde dennoch gewählt - der Furcht um die Gesundheit der Wähler zum Trotz.Die Corona-Krise hat den Zeitplan des Wahljahres in den USA gehorig durcheinander gewirbelt. In Wisconsin wurde dennoch gewahlt - der Furcht um die Gesundheit der Wahler zum Trotz.

  • RKI will mit App Corona-Ausbreitung besser verstehen
    Technologie
    dpa

    RKI will mit App Corona-Ausbreitung besser verstehen

    An der Veränderung von Puls oder Aktivitätsniveau kann man auch typische Covid-19-Symptome erkennen. Das Robert Koch-Institut ruft deshalb Nutzer auf, Daten aus ihren Smartwatches und Fitness-Trackern zu teilen.An der Veranderung von Puls oder Aktivitatsniveau kann man auch typische Covid-19-Symptome erkennen. Das Robert Koch-Institut ruft deshalb Nutzer auf, Daten aus ihren Smartwatches und Fitness-Trackern zu teilen.

  • Spahn: «Es wird nicht sofort wieder alles so wie vorher»
    Politik
    dpa

    Spahn: «Es wird nicht sofort wieder alles so wie vorher»

    Wie kommt das gesellschaftliche Leben in Deutschland trotz Coronavirus wieder in Gang - und vor allem wann? Nach Ostern soll erneut Bilanz gezogen werden. Aber Politiker warnen vor falschen Hoffnungen.Wie kommt das gesellschaftliche Leben in Deutschland trotz Coronavirus wieder in Gang - und vor allem wann? Nach Ostern soll erneut Bilanz gezogen werden. Aber Politiker warnen vor falschen Hoffnungen.

  • Spanien will geplantes Grundeinkommen wegen Corona-Krise schneller einführen
    Politik
    AFP

    Spanien will geplantes Grundeinkommen wegen Corona-Krise schneller einführen

    Angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise will die linksgerichtete Regierung in Spanien ihre Pläne für ein Grundeinkommen schneller in die Tat umsetzen. Es gebe einen "breiten Konsens" in der Regierung, die Maßnahme umzusetzen, sagte Verbraucherschutzminister Alberto Garzón am Dienstag im Rundfunk.

  • Boris Johnson in «stabilem Zustand»
    Gesundheit
    dpa

    Boris Johnson in «stabilem Zustand»

    Aufatmen in Großbritannien: Regierungschef Boris Johnson geht es etwas besser. Über den Berg ist er damit aber wohl noch nicht.Aufatmen in Großbritannien: Regierungschef Boris Johnson geht es etwas besser. Über den Berg ist er damit aber wohl noch nicht.

  • Städtetag: Corona-Krise lässt Einnahmen wegbrechen
    Politik
    dpa

    Städtetag: Corona-Krise lässt Einnahmen wegbrechen

    Vor Ort dürften die Bürger am stärksten spüren, welche dauerhaften Folgen die Corona-Krise haben könnte. Die Städte erbringen einen Großteil der öffentlichen Leistungen für die Bürger. Nun aber kommt es zu massiven Belastungen.Vor Ort durften die Burger am starksten spuren, welche dauerhaften Folgen die Corona-Krise haben konnte. Die Stadte erbringen einen Großteil der offentlichen Leistungen fur die Burger. Nun aber kommt es zu massiven Belastungen.

  • Blau-Weiß-Bündnis: Regierungsbildung in Israel liegt auf Eis
    Politik
    dpa

    Blau-Weiß-Bündnis: Regierungsbildung in Israel liegt auf Eis

    Seit 2018 wird Israel schon von einer Übergangsregierung verwaltet. Erneut drohen alle Bemühungen um eine Regierungsbildung zu scheitern.Seit 2018 wird Israel schon von einer Übergangsregierung verwaltet. Erneut drohen alle Bemuhungen um eine Regierungsbildung zu scheitern.

  • Opposition: Große Koalition verschleppt Wahlrechtsreform
    Politik
    dpa

    Opposition: Große Koalition verschleppt Wahlrechtsreform

    Im kommenden Jahr wird der nächste Bundestag gewählt. Doch die Reform zur Verkleinerung des Parlaments ist noch nicht in Gang gekommen. Die Zeit drängt.Im kommenden Jahr wird der nachste Bundestag gewahlt. Doch die Reform zur Verkleinerung des Parlaments ist noch nicht in Gang gekommen. Die Zeit drangt.

  • Ex-Flugzeugträger-Kapitän: Trump will sich einschalten
    Nachrichten
    dpa

    Ex-Flugzeugträger-Kapitän: Trump will sich einschalten

    Das Coronavirus breitet sich unter Besatzungsmitgliedern eines hochgerüsteten US-Flugzeugträgers aus. Der Kapitän schlägt Alarm - seine Worte bleiben nicht folgenlos. Nun will US-Präsident Trump die Wogen glätten.Das Coronavirus breitet sich unter Besatzungsmitgliedern eines hochgerusteten US-Flugzeugtragers aus. Der Kapitan schlagt Alarm - seine Worte bleiben nicht folgenlos. Nun will US-Prasident Trump die Wogen glatten.

  • Berlin kippt Feiern zum Kriegsende
    Nachrichten
    dpa

    Berlin kippt Feiern zum Kriegsende

    Kein Fest der Erinnerung am Brandenburger Tor. Berlin sagt Veranstaltungen zum 75. Jahrestag von Befreiung und Kriegsende ab. Die Verantwortlichen tüfteln an einer Alternative.Kein Fest der Erinnerung am Brandenburger Tor. Berlin sagt Veranstaltungen zum 75. Jahrestag von Befreiung und Kriegsende ab. Die Verantwortlichen tufteln an einer Alternative.

  • Deutsche haben relativ wenig Angst vor Corona-Erkrankung
    Nachrichten
    dpa

    Deutsche haben relativ wenig Angst vor Corona-Erkrankung

    Traditionell fragt eine Versicherung seit fast 30 Jahren nach den Ängsten der Deutschen. Das Besondere der repräsentativen Studie ist ihr Langzeit-Faktor. Rüttelt die Coronakrise an den üblichen Sorgen?Traditionell fragt eine Versicherung seit fast 30 Jahren nach den Ängsten der Deutschen. Das Besondere der reprasentativen Studie ist ihr Langzeit-Faktor. Ruttelt die Coronakrise an den ublichen Sorgen?

  • Bundestag: Unverständnis über Sondersitzung der AfD-Fraktion
    Politik
    dpa

    Bundestag: Unverständnis über Sondersitzung der AfD-Fraktion

    Die AfD ringt um eine Haltung in der Corona-Krise. Nun kommt die Bundestagsfraktion zu einer Sondersitzung zusammen. Sie soll den Kurs bestimmen.Die AfD ringt um eine Haltung in der Corona-Krise. Nun kommt die Bundestagsfraktion zu einer Sondersitzung zusammen. Sie soll den Kurs bestimmen.

  • Corona-Bonds: Reflexe aus der Eurokrise
    Politik
    ZEIT ONLINE

    Corona-Bonds: Reflexe aus der Eurokrise

    Dass Geld fließen muss, ist allen klar. Doch wie das aussehen und heißen soll, darüber streiten die Finanzminister der Eurozone. Das liegt an nicht verheilten Wunden.

  • Großbritannien: Ausgerechnet jetzt
    Politik
    ZEIT ONLINE

    Großbritannien: Ausgerechnet jetzt

    Der britische Premierminister Boris Johnson liegt auf der Intensivstation, es ist für ihn und für sein Land eine ernste Lage. Wer führt Großbritannien jetzt?

  • Lockerung der Maßnahmen in Deutschland noch nicht in Sicht
    Politik
    dpa

    Lockerung der Maßnahmen in Deutschland noch nicht in Sicht

    Österreich und Dänemark lockern behutsam die strengen Corona-Maßnahmen. Deutsche Politiker wollen da noch nicht mitgehen. Die Städte rufen nach Finanzhilfen aus Berlin. Hätte der Bundesfinanzminister noch Luft dafür?Österreich und Danemark lockern behutsam die strengen Corona-Maßnahmen. Deutsche Politiker wollen da noch nicht mitgehen. Die Stadte rufen nach Finanzhilfen aus Berlin. Hatte der Bundesfinanzminister noch Luft dafur?

  • UN-Sicherheitsrat soll erstmals zu Corona beraten
    Politik
    dpa

    UN-Sicherheitsrat soll erstmals zu Corona beraten

    Die Corona-Pandemie braucht eine globale Antwort - doch der UN-Sicherheitsrat sorgt bisher mit Untätigkeit für Aufsehen. Das könnte auch an einem geplanten hochrangigen Treffen der Vetomächte liegen.Die Corona-Pandemie braucht eine globale Antwort - doch der UN-Sicherheitsrat sorgt bisher mit Untatigkeit fur Aufsehen. Das konnte auch an einem geplanten hochrangigen Treffen der Vetomachte liegen.

  • Cuomo sieht New York am Corona-Höhepunkt
    Nachrichten
    dpa

    Cuomo sieht New York am Corona-Höhepunkt

    Täglich sterben in New York Hunderte mit dem Coronavirus infizierte Menschen - so dass jetzt offenbar schon über drastische Maßnahmen im Umgang mit den Leichen nachgedacht wird. Gouverneur Cuomo macht unterdessen Hoffnung - gibt aber keine Entwarnung.Taglich sterben in New York Hunderte mit dem Coronavirus infizierte Menschen - so dass jetzt offenbar schon uber drastische Maßnahmen im Umgang mit den Leichen nachgedacht wird. Gouverneur Cuomo macht unterdessen Hoffnung - gibt aber keine Entwarnung.

  • Polens Parlament stimmt für Präsidentenwahl per Brief
    Politik
    dpa

    Polens Parlament stimmt für Präsidentenwahl per Brief

    Trotz Corona-Pandemie soll Polen am 10. Mai einen neuen Präsidenten wählen. Die nationalkonservative PiS-Regierung will den Termin um jeden Preis retten. Die Wahl soll ausschließlich per Post ablaufen. Gegner dieser Lösung gibt es nicht nur in der Opposition.Trotz Corona-Pandemie soll Polen am 10. Mai einen neuen Prasidenten wahlen. Die nationalkonservative PiS-Regierung will den Termin um jeden Preis retten. Die Wahl soll ausschließlich per Post ablaufen. Gegner dieser Losung gibt es nicht nur in der Opposition.

  • Britischer Premierminister Johnson auf Intensivstation
    Gesundheit
    dpa

    Britischer Premierminister Johnson auf Intensivstation

    Er gab sich nach seiner Corona-Infektion noch optimistisch, wirkte aber schon angeschlagen. Jetzt hat sich Boris Johnsons Zustand so stark verschlechtert, dass er auf die Intensivstation musste.Er gab sich nach seiner Corona-Infektion noch optimistisch, wirkte aber schon angeschlagen. Jetzt hat sich Boris Johnsons Zustand so stark verschlechtert, dass er auf die Intensivstation musste.