• Flüchtling bei Messerattacke von Polizisten erschossen

    Bei einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Berlin-Moabit haben Polizisten einen Flüchtling erschossen.

    dpa
  • Israels Ex-Präsident Schimon Peres ist tot

    Israels Ex-Präsident Schimon Peres ist tot. Der 93-Jährige starb zwei Wochen nach einem schweren Schlaganfall in einem Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv, wie seine Sohn Chemi Peres am Morgen mitteilte.

    dpa
  • EU-Kommission mit Zwischenstand in der Flüchtlingskrise

    In der Flüchtlingskrise zieht die EU-Kommission eine Zwischenbilanz zur Zusammenarbeit mit der Türkei. Die Brüsseler Behörde will heute dazu ihren dritten Zwischenbericht vorlegen.

    dpa
  • Von Storch bietet CDU-Abgeordneter nach "Umvolkungs"-Tweet Aufnahme in AfD an

    Nach dem Gebrauch des Nazi-Begriffs "Umvolkung" hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla ein Übertrittsangebot von der rechtspopulistischen AfD bekommen. AfD-Vizechefin Beatrix von Storch sagte der "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe): "Jeder kann sich mal im Ton vergreifen

    AFP
  • Schulz und Juncker sehen noch kein Ende der EU-Krise

    EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sieht die europäische Gemeinschaft weiter tief in der Krise. «Die EU ist in keinem guten Zustand, weil die Mitgliedstaaten zerstritten sind», sagte der SPD-Politiker am Abend dem Sender France 24.

    dpa
  • Trump droht mit härterer Gangart gegen Clinton in nächster Debatte

    Hillary Clinton strahlt, Donald Trump droht: Nach dem ersten Fernsehduell der US-Präsidentschaftskandidaten hat die Demokratin, die nach überwiegender Meinung der Experten den Sieg davontrug, eine positive Bilanz gezogen: Sie habe während der Debatte eine "großartige Zeit" gehabt, sagte sie

    AFP
  • Trump schnieft sich durch das TV-Duell

    Das TV-Duell mit seiner Rivalin Hillary Clinton hat beim republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump für reichliches Nasenrümpfen gesorgt. Gleich nach den ersten Minuten der Debatte am Montagabend unterbrach er seine Beiträge derart häufig durch ein deutlich hörbares Schniefen, dass er damit

    AFP
  • EU-Ausschuss zu "Panama Papers" will Ex-Kommissarin Kroes vorladen

    Der EU-Untersuchungsausschuss zum Skandal um die sogenannten Panama Papers will auch die vor wenigen Tagen in die Kritik geratene ehemalige EU-Kommissarin Neelie Kroes vorladen. "Unsere Arbeit beschränkt sich nicht nur auf die Panama Papiere", sagte der Ausschussvorsitzende Werner Langen (CDU

    AFP
  • Lärmobergrenzen für Frankfurter Flughafen geplant

    Das hessische Wirtschafts- und Verkehrsministerium will den Fluglärm an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main begrenzen. Minister Tarek Al-Wazir (Grüne) stellte dazu am Dienstag in Wiesbaden das Modell von Lärmobergrenzen vor. Die Entwicklungsmöglichkeit des Flughafens werde damit erstmals

    AFP
  • Sprengstoffanschläge erschüttern Dresden kurz vor Einheitsfeier

    Kurz vor den Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit ist Dresden von zwei Sprengstoffanschlägen erschüttert worden. Am Montagabend explodierten selbstgebaute Sprengsätze vor einer Moschee und einem Kongresszentrum, wie Dresdens Polizeipräsident Horst Kretzschmar am Dienstag sagte. Verletzt wurde

    AFP
  • Union: Keine rasche Einigung auf Geheimdienstbeauftragten

    Die Spitze der Unionsfraktion rechnet bei der Suche nach einem Geheimdienstbeauftragten des Bundestages zur besseren Kontrolle der Nachrichtendienste nicht mit einer raschen Festlegung. «Es geht jetzt erst einmal um Inhalte.

    dpa
  • Suding zu Sexismus-Debatte: Sensibilität in FDP jetzt größer

    In der Debatte um Sexismus in Parteien sieht FDP-Bundesvize Katja Suding den Handlungsbedarf nicht nur bei der Politik. «Es muss insgesamt ein Bewusstsein dafür entwickelt werden», sagte die Hamburger FDP-Chefin am Dienstag im Deutschlandradio.

    dpa
  • Trump und die Erwachsene im Raum

    Sie ist zurück, mit voller Wucht. Die Staatsfrau, da steht sie, als hätte sie nie gefehlt. Hillary Clinton schießt scharf, sie teilt aus, sie trumpft mit Fakten und Zahlen und ruht bei alldem so sehr in sich, als wäre es nie anders gewesen.

    dpa
  • Amnesty wirft Ungarn Flüchtlingsmisshandlung vor

    Kurz vor dem ungarischen Referendum über verpflichtende Quoten für die Aufnahme von Flüchtlingen am 2. Oktober erhebt Amnesty International schwere Vorwürfe gegen die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán.

    dpa
  • Clinton und Trump liefern sich hart geführtes TV-Duell

    Hillary Clinton und Donald Trump haben sich im Rennen um das Weiße Haus ein höchst engagiertes und teils hart geführtes TV-Duell geliefert. Trump wirkte teils aggressiv und oft atemlos, Clinton gab sich meist gelassen und versuchte, mit Argumenten zu überzeugen.

    dpa
  • USA warnen vor Anschlägen auf Hotels in Provinz von Incirlik-Stützpunkt

    Die USA haben ihre Staatsbürger vor möglichen Anschlägen in der südtürkischen Provinz Adana gewarnt, in der auch der unter anderem von der Bundeswehr genutzte Luftwaffenstützpunkt Incirlik liegt. Das US-Generalkonsulat in der Provinz erklärte am Montagabend auf seiner Internetseite, ihm lägen "Informationen

    AFP
  • Erste TV-Debatte hat große Bedeutung

    Im historischen Vergleich hat das erste Aufeinandertreffen von US-Präsidentschaftskandidaten in einer Fernsehdebatte eine große Bedeutung. In den bisher elf Wahlkämpfen, in denen es zu Fernsehduellen kam, wurde in neun Fällen der in der ersten Debatte als Sieger empfundene Kandidat zum Präsidenten gewählt

    dpa
  • Offener Streit bei der Pegida-Bewegung in Dresden

    Die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung treibt ihre eigene Spaltung voran. Am Montag präsentierten sich die selbsternannten «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» zerstritten.

    dpa
  • TV-Duell zwischen Clinton und Trump: Präsident Obama zieht Debatte dem Football vor

    Hillary Clinton und Donald Trump stehen sich erstmals im TV gegenüber.

    BLZ
  • Müller will rot-rot-grüne Koalitionsgespräche

    Berlin geht weiter auf eine rot-rot-grüne Landesregierung zu. Die Spitzen von SPD, Linken und Grünen empfehlen ihren Parteien die Aufnahme gemeinsamer Koalitionsgespräche.

    dpa
  • Clintons Bühne, Trumps Arena

    Schwarze Vorhänge schlucken jeden Lichtstrahl. Nur die Bühne ist hell. An den Seiten erstrahlen zwei amerikanische Flaggen, in ihrer Mitte prangt ein Weißkopfseeadler. Weiße Sterne, blauer Teppich. Mehr Guckkasten als Arena.

    dpa
  • Grüne fordern freies Rechtsabbiegen für Radfahrer auch bei Rot

    Die Grünen, wollen Radfahrern das Recht einräumen, an dafür geeigneten Kreuzungen auch bei Rot rechts abbiegen zu können. Dazu solle ein spezieller grüner Radfahrer-Pfeil eingeführt werden, heißt es in einem Positionspapier der Partei, das AFP am Montag in Berlin vorlag. Generell solle der Fahrradverkehr

    AFP
  • Spannung vor erstem Fernsehduell von Clinton und Trump

    Die USA haben am Montag mit Spannung auf das erste Fernsehduell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump gewartet. In jüngsten Umfragen lagen die Präsidentschaftskandidaten sechs Wochen vor der Wahl gleichauf. Das Auftreten der Rivalen in der Fernsehdebatte könnte bei noch unentschiedenen Wählern den

    AFP
  • Papst empfängt kongolesischen Präsidenten Kabila

    Eine Woche nach den politisch motivierten Ausschreitungen in der Demokratischen Republik Kongo hat Papst Franziskus Präsident Joseph Kabila zu einer Audienz empfangen. Nach seiner Ankunft im Vatikan am Montag begab sich Kabila in die päpstliche Bibliothek, um sich dort mit dem Oberhaupt der katholischen

    AFP
  • Bundesregierung verurteilt "barbarisches Vorgehen" von Damaskus in Aleppo

    Die Bundesregierung hat die jüngsten Angriffe auf die syrische Metropole Aleppo scharf verurteilt. Das "barbarische Vorgehen des syrischen Regimes" sei eine "eklatante Verletzung des Völkerrechts", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Die Regierung verurteile

    AFP
Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen