Polizei in Brandenburg beendet Spritztour von drei Jugendlichen in Auto

Die Polizei in Brandenburg hat die Spritztour eines unter Drogen stehenden 14-Jährigen und zweier weiterer Jugendlicher mit einem Auto beendet. Der in Teschendorf am Steuer erwischte 14-Jährige wurde positiv auf Amphetamin getestet, wie das Polizeipräsidium in Neubrandenburg in Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag mitteilte.

Demnach hatte sich die Mutter einer Zwölfjährigen aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte am Mittwochabend bei den Beamten gemeldet, nachdem das Kind unerlaubt mit dem Auto der Familie das Grundstück verlassen hatte. Eine Suche ergab, dass sie sich mit zwei weiteren Jugendlichen mittlerweile in Brandenburg aufhielt.

Auf der Bundesstraße 96 in Teschendorf war die Spritztour schließlich zu Ende. Der 14-Jährige und sein 16-jähriger Beifahrer waren der Polizei bereits bekannt. Sie kamen zunächst in Gewahrsam, gegen sie wird nun ermittelt. Die Zwölfjährige wurde ihren Eltern übergeben. Das Auto blieb bei der Spritztour unbeschädigt.

ald/cfm