Polizei durchsucht in Sachsen 25 Wohnungen und Autos wegen Kinderpornografie

Im Zusammenhang mit mehreren Ermittlungsverfahren wegen Kinderpornografie hat die Polizei in Leipzig und Nordsachsen am Mittwoch 25 Wohnungen und Fahrzeuge durchsucht. Viele Handys, Computer und digitale Speichermedien seien beschlagnahmt worden, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit. Zudem hätten die Einsatzkräfte zwei Langwaffen, eine kleine Menge Drogen und Pyrotechnik gefunden.

Nun würden die Speichermedien ausgewertet, hieß es weiter. Insgesamt gehe es um 25 Beschuldigte im Alter von 15 bis 65 Jahren. Mit der Aktion solle der "signifikanten Zunahme von Ermittlungsverfahren aus dem Bereich der Kinder- und Jugendpornografie" effektiv begegnet werden.

smb/cfm