Polizei entdeckt Cannabisplantage mit 1900 Pflanzen bei Paderborn

In der Nähe von Paderborn in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei eine große Cannabisplantage in einer alten Gewerbehalle entdeckt. Es seien etwa 1900 erntereife Pflanzen und mehrere Lastwagenladungen Plantagentechnik sichergestellt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein 47 Jahre alter Tatverdächtiger sei festgenommen worden.

Der ursprüngliche Hinweis sei aus der Bevölkerung gekommen. Schon von außen sei ein deutlicher Cannabisgeruch wahrnehmbar gewesen, erklärte die Polizei. Die Staatsanwaltschaft habe einen Durchsuchungsbeschluss beantragt. Beamte der Kriminalpolizei und Zivilfahnder hätten den Verdächtigen dann am Freitag überrascht.

Es sei die wohl größte bislang im Kreis Paderborn entdeckte Cannabisplantage. "Diese Anlage ist gebaut worden, um kriminelle Millionenumsätze zu machen", erklärte Verena Mertens, Chefin der Paderborner Kriminalpolizei. Die Ermittlungen hätten "ein unerwartetes Ausmaß angenommen" und würden wohl noch einige Wochen in Anspruch dauern, hieß es weiter.

smb/cfm