Polizei ermittelt wegen Angriffen auf Journalisten bei linker Demo in Leipzig

Nach Angriffen auf Journalisten bei einer Demonstration in Leipzig gegen das Verbot der linksextremen Onlineplattform "linksunten.indymedia" ermittelt die Polizei gegen einen 36-Jährigen wegen Verdachts der Nötigung und der vorsätzlichen Körperverletzung. Wie das sächsische Landeskriminalamt (LKA) in Dresden weiter mitteilten, wurde die Wohnung des Manns am Mittwoch durchsucht. Dabei sicherten die Beamten der "Soko LinX" des LKA demnach Beweismittel.