Polizei findet bei Glücksspielrazzia in Berliner Hotel falsche Ausweise und Drogen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Bei einer Razzia in einem Berliner Hotel haben Polizisten in der Nacht zum Dienstag gefälschte Ausweise, Glücksspielgeräte und mehrere Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Etwa 300 Einsatzkräfte durchsuchten das Gebäude im Stadtteil Charlottenburg wegen des Verdachts auf illegales Glücksspiel, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in der Hauptstadt mitteilten. In dem gewerblich abgemeldeten Hotel seien sie auf 103 Menschen, darunter zwei Kinder, gestoßen.

Als die Beamten ihre Identitäten ermittelten, stellten sie laut Mitteilung Verstöße gegen das Aufentshaltsrecht fest und fanden "diverse" gefälschte Ausweise. In dem Hotel wurden außerdem zehn Geldspielgeräte, ein Glücksspielkoffer und mehrere Kilogramm Marihuana entdeckt. Auch seien mehrere Räume von einer Firma belegt gewesen, die keine Gewerbeerlaubnis habe. Ein Mann wurde bei dem Einsatz an der Nase verletzt. Die Ermittlungen dauerten an.

smb/cfm