„Polizei geht nicht in die Wohnzimmer“: So laufen die Corona-Kontrollen an Weihnachten

Weihnachten ist für viele Hamburger ein wichtiges Familienfest. Doch wo sich viele Menschen treffen, steigt auch die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus. Wie will die Stadt verhindern, dass nach den Weihnachtstagen plötzlich die Zahlen in die Höhe klettern? Die MOPO hat beim Senat nachgefragt. „Die Einhaltung der Regeln wird selbstverständlich kontrolliert werden, solange sie bestehen“, sagt Senatssprecher Marcel Schweitzer...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo