Polizei in Hessen zieht Lastwagenfahrer mit 4,7 Promille aus dem Verkehr

·Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen

Die Polizei in Nordhessen hat am Dienstag einen Lastwagenfahrer mit 4,7 Promille aus dem Verkehr gezogen. Der 49-Jährige war am Morgen auf der Autobahn 7 in Schlangenlinien unterwegs, als er von den Beamten an der Anschlussstelle Malsfeld gestoppt wurde, wie die Polizei Kassel mitteilte. Ein anderer Lastwagenfahrer hatte die Einsatzkräfte gerufen, nachdem er den Sattelzug des 49-Jährigen bei Melsungen überholt hatte.

Die weitere Fahrt führte in Schlangenlinien in Richtung Süden, bis der Mann aus Niedersachsen von der Autobahnpolizei gestoppt wurde. Der Atemalkoholtest ergab über 4,7 Promille. Trotz seiner Fahrweise kam es zu keinem Unfall. Der 49-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

ald/cfm