Polizei löst "Liederabend" von rechter Szene im thüringischen Gera auf

Die Thüringer Polizei hat eine Musikveranstaltung der rechten Szene in Gera aufgelöst. Rund 50 Teilnehmer des unangemeldeten "Liederabends" in einem Gebäude der Innenstadt erhielten am Sonntagabend einen Platzverweis, wie die Polizei in Gera am Montag erklärte.

Die Identitäten der Teilnehmer wurden festgestellt. Zudem beschlagnahmten die Beamten die Instrumente. Gegen einen Rechten, der sich widersetzte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

hex/cfm