Polizei löst Party in Berlin auf

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Einsatzkräfte der Polizei haben in der Nacht zum Sonntag eine illegale Party im Berliner Stadtteil Lichtenberg aufgelöst. Wie die Polizei mitteilte, waren die Beamten durch einen anonymen Anruf auf die Veranstaltung aufmerksam geworden. Vor Ort seien 47 Menschen aus verschiedenen Haushalten angetroffen worden, die unter Missachtung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen in einem Mehrfamilienhaus zusammen gefeiert hätten.

Einige von ihnen verbargen sich demnach hinter einer versteckten Tür, als die Polizei die Personalien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Party aufnehmen wollte. Diese hätten keine Mund-Nase-Bedeckungen getragen und auch keine Abstandsregeln eingehalten. Die Polizei stellte bei ihnen jeweils Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung fest.

bk/noe