Polizei stoppt betrunkenen Geisterfahrer nach Autobahn-Vollsperrung

Polizeieinsatz in Unterföhring

Ein betrunkener Geisterfahrer ist nach einer kurzfristigen Vollsperrung auf der Autobahn 39 bei Braunschweig von der Polizei gestoppt worden. Der 49-jährige Mann aus Salzgitter war in der Nacht zum Montag um kurz nach Mitternacht in der falschen Richtung unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Er reagierte weder auf das Blaulicht eines Polizeiwagens auf der Gegenfahrbahn noch die Lichthupen entgegenkommender Fahrzeuge.

Die Polizei konnte ihn schließlich erst nach eine Vollsperrung am Autobahnkreuz Braunschweig stoppen. Der Fahrer stand laut Polizei "erheblich" unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde sein Führerschein abgenommen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen