Polizei sucht unbekannte Lebensretter - Münchner Freiheit: Rollstuhlfahrer fällt in Gleisbett

az

An der Münchner Freiheit ist am Samstag ein E-Rollstuhlfahrer auf die Gleise gefallen. Mehrere Passanten retteten dem Mann geistesgegenwärtig das Leben.

Schwabing - Wie die Polizei berichtet, war der 56-jährige Münchner mit seinem Elektro-Dreirad-Scooter im Aufzug vom Zwischengeschoss abwärts zum Bahnsteig gefahren. Da der Mann mit seinem Gefährt vorwärts in den Lift hingefahren war, konnte er den Lift nur rückwärts wieder verlassen.

Beim Ausfahren gab der Rollstulfahrer laut eigener Aussage zu viel Gas, so dass der Scooter zu stark beschleunigte, der Mann kurzfristig die Kontrolle über sein Gefährt verlor - und mitsamt seinem elektischen Rollstuhl auf das Gleisbett fiel.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen