Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Dienstag in Berlin

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Berlin. Mann muss nach Streit im Krankenhaus: Am Alexanderplatz in Mitte ist erneut ein Streit eskaliert und ein Mann verletzt worden. Nach einem Bericht der "B.Z" wurde der 22-Jährige am Montagabend am S-Bahnhof eine Treppe hinuntergestoßen. Dies konnte ein Sprecher der Bundespolizei zunächst nicht bestätigen. Es müsse noch geprüft werden, ob der Mann gegen 19.30 Uhr gestoßen worden oder gefallen sei. Nach ersten Erkenntnissen hätten sich der Verletzte und zwei weitere Männer heftig gestritten. Die Situation sei eskaliert und es sei zu Schlägen und Tritten gekommen. Der 22-Jährige kam ins Krankenhaus.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

S46: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von 22:00 bis 1:30 Uhr, kein Zugverkehr wegen Gleisarbeiten zwischen Tempelhof und Westend.

U7: Von Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag von ca. 22 Uhr bis Betriebsschluss zw. Britz-Süd und Rudow SEV. Die Bahnhöfe Johannisthaler Chaussee, Lipschitzallee, Wutzkyallee, Zwickauer Damm werden nicht direkt angefahren.

Staustellen

Kreuzberg: In der Zeit von 07:00 Uhr bis max. 20:00 Uhr ist die Schleiermacherstraße in beiden Richtungen zwischen Gneisenaustraße und Fürbringerstraße wegen einem Kraneinsatz gesperrt.

Wetter

Der Tag beginnt noch mit einigen Wolkenfeldern. Es bleibt aber schon überwiegend trocken. Später kommt dann immer häufiger die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 3 und 5 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest. In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen a...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen