Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Krankenwagen stößt mit Auto zusammen: Bei einem Unfall mit einem Krankenwagen sind in Westend mehrere Menschen verletzt worden. Der Krankentransporter war am Mittwochabend mit Blaulicht und Sirene über die Heerstraße gefahren. An einer Kreuzung stieß er mit dem Fahrzeug einer 57-jährigen Frau zusammen, die diese bei Grün überqueren wollte. Die Fahrerin und ihre beiden Beifahrerinnen wurden leicht verletzt. Der Krankenwagenfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Patientin im Krankenwagen wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Demonstration gegen angebliche Wahlfälschung: Mit einer Demonstration haben am Mittwochabend Anhänger der türkischen Oppositionspartei CHP gegen angebliche Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung über das Verfassungsreferendum vom Wochenende in der Türkei protestiert. Rund 300 Menschen versammelten sich nach Angaben der Polizei am Potsdamer Platz in Mitte. Die türkische Gesellschaft dürfe sich nicht auseinanderdividieren lassen, hieß es in dem Aufruf. Die gut halbstündige Demonstration verlief nach Polizeiangaben ohne Zwischenfälle.

Busfahrer übersieht Motorradfahrer - schwerer Unfall: Bei einem Zusammenstoß mit einem Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ist ein Motorradfahrer in Marienfelde schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 52 Jahre alte Busfahrer hatte am Mittwochnachmittag beim Anfahren einer Haltestelle den entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen. Der 54-jährige Motorradfahrer stürzte. Er verletzte sich bei dem ...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen