Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Transporter verkeilt sich in Leitplanke: Ein Kleintransporter ist in der Nacht zu Donnerstag auf eine provisorische Leitplanke an der Köpenicker Landstraße in Treptow aufgefahren. Der Fahrer hatte die Baustelle in Höhe der Markgrafenbrücke gegen 0.45 Uhr passieren wollen. Bei dem Unfall verkeilte sich das Fahrzeug in der Eisenplanke und verschob sie rund 50 Meter weit. Mit einem Kran der Berliner Feuerwehr wurde es wieder auf die Straße gestellt. Die Arbeiten gestalteten sich kompliziert, denn an der nahen Brücke befinden sich Hochspannungsleitungen. Verletzt wurde niemand. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar. Die Köpenicker Landstraße war ab Baumschulenstraße bis zur Karlshorster Straße in beiden Richtungen für mehr als zwei Stunden gesperrt.

Fahrzeug steht in Flammen: Ein Transporter hat in Oberschöneweide gebrannt. Zeugen hatten die Flammen in der Nacht zum Donnerstag bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Das Feuer konnte gelöscht werden, das Fahrzeug wurde stark beschädigt. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Fußgänger von Auto angefahren: Ein 37 Jahre alter Mann ist in Schöneberg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Nach Zeugenaussagen soll er in der Nacht zum Donnerstag von einer Mittelinsel bei Rot auf die Fahrbahn getreten sein, wie die Polizei mitteilte. Dort erfasste ihn der Wagen eines 23 Jahre alten Autofahrers. Der Fußgänger kam mit einem Schädelhirntrauma und einem Un...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen