Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Montag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Joggerin in Prenzlauer Berg brutal überfallen: Eine Joggerin ist in Berlin-Prenzlauer Berg überfallen und beraubt worden. Die Frau war am Sonntagabend im Mauerpark unterwegs, als ein Unbekannter sie von hinten angriff, wie die Polizei mitteilte. Der Täter schlug ihr mit einem Ziegelstein auf den Kopf. Als die Frau zu Boden ging, schlug er weiter mit dem Stein auf sie ein, trat sie und versuchte, an ihre Jacke zu gelangen. Die Frau konnte sich des Kleidungsstücks entledigen und flüchten. Der Angreifer entkam mit der Jacke, in der sich unter anderem ein Smartphone befand. Das Opfer musste mit einem Kieferbruch und Brüchen an der Hand ins Krankenhaus.

Überfall auf Spätkauf - Täter entkommen mit Beute: Zwei Männer haben einen Spätkauf in Berlin-Weißensee überfallen. Die teilweise maskierten Täter betraten am Sonntagabend das Geschäft und bedrohten den Inhaber mit einer Schusswaffe, wie die Polizei mitteilte. Die Täter nahmen Geld aus der Kasse und flüchteten. Der 49-jährige Inhaber blieb körperlich unverletzt.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

S2: Bis Freitag täglich 8 bis 18 Uhr zw. Blankenburg und Karow unterbrochen.

Staustellen

A 113: Einrichtung einer Baustelle in Richtung Berlin zwischen dem Kreuz Schönefeld und der AS Schönefeld Süd. Vom 27. März bis 8. April stehen über eine Länge von 4 km nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung, die max. zulässige Geschwindigkeit beträgt 60 km/h.

A 10: Von 12 bis 15 Uhr Richtung Dreieck Werder nur eine Fahrspur im Bereich der Anschlussstelle Michendorf...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen