Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Tote Frau bei Brand in Kreuzberg: Nach einem Brand ist in einer Wohnung in Kreuzberg eine tote Frau gefunden worden. Nach Polizeiangaben wies die Leiche Stichverletzungen auf. Ob die Verletzungen zum Tod geführt haben, muss eine Obduktion klären. Die Mordkommission war vor Ort. Der Brand war am Freitagabend gegen 21 Uhr in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Als die Feuerwehr den Brand löschte, fand sie die leblose Frau. Zur Brandursache machte die Polizei am frühen Samstagmorgen zunächst keine Angaben.

Unfall mit S-Bahn: Auf dem S-Bahnhof Wuhletal in Biesdorf kam es am Freitagabend zu einem schweren Unfall. Ein Mann wurde von einer S-Bahnhof erfasst und quer über den Bahnsteig geschleudert. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Wie es zu dem Vorfall kam, ist noch unklar.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

S5: Die Linie ist ab 16 Uhr bis Montagmorgen 1.30 Uhr zwischen Olympiastadion und Spandau unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse. Alternative Möglichkeiten: zwischen Charlottenburg und Rathaus Spandau die U7, zwischen Zoologischer Garten und Spandau die RE2 und RB14, zwischen Berlin Hbf. (tief) und Spandau die Linie RE10.

Behinderungen

Karow: Aufgrund einer Tagesbaustelle ist die Pankgrafenstraße in beiden Richtungen zwischen Boenkestraße und Liebenstraße von 7 bis 19 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Friedrichshain: Wegen eines Konzerts in der Mercedes-Benz Arena ab 18 Uhr hohes Verkehrsaufkommen u.a. im Bereich Mühlenstr., Warschauer Straße, Stralauer Allee. Moabit:...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen