Polizei und Verkehr: Das geschah in der Nacht zu Sonntag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Mann zückt bei Feier Gaspistole und schießt um sich: Eine Feier in einem Festsaal an der Markgrafenstraße in Kreuzberg hat in der Nacht zu Sonntag ein dramatisches Ende genommen. Offenbar geriet ein Teilnehmer in einen Streit und zückte daraufhin eine Gaspistole. Damit gab er mehrere Schüsse ab. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Der Täter soll dann mit einem weißen Fahrzeug geflüchtet sein. Die Polizei rückte mit großem Aufgebot an. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Frau bei Autounfall bei Löwenberg gestorben: Auf der Bundesstraße 167 bei Löwenberg (Landkreis Oberhavel) ist bei einem Autounfall eine Frau gestorben. Die 57-Jährige war nach Angaben der Polizei am späten Samstagabend mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Über den Unfallhergang konnte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben machen. An dem Unfall war kein weiteres Fahrzeug beteiligt.

Verkehrsmeldungen

S8: Die Linie verkehrt durchgehend bis Montag, 1.30 Uhr, zw. Blankenburg und Birkenwerder nur im 40-Minuten-Takt.

S5, S7, S75: Bis Montag, 1.30 Uhr, SEV zwischen Ostbahnhof und Alexanderplatz. Nutzen Sie bitte auch die Regionalzüge RE1, RE2, RE7 und RB14.

Staustellen

Gesamte Innenstadt: Die Verkehrslage im Stadtgebiet wird vom 37. Berliner Halbmarathon bestimmt (Streckenverlauf und Sperrungen Seite 13). Eine weiträumige Umfahrung bietet die Stadtautobahn A 100. Der Tiergartentunnel ist während der gesamten Veranstaltung offen. Der Autotunnel Grunerstraß...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen